Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »kaesbrot« ist männlich

Beiträge: 801

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 738 / 147

  • Nachricht senden

337

Montag, 4. April 2016, 15:52


Und du wärst ein guter Mandant. Lässt sich auf kleinerlei verfängliche Fragen an. Weicht immer aus, statt konkret zu antworten. Sowas lob ich mir!

Ach so, ich war der Mandant. Dass einem das auch keiner sagt.
Das erklärt unser Missverständnis ;)



Großes Sorry, bitte einfach so tun, als würde mein Beitrag gar nicht existieren.

Come on ;)
Da gibts doch nichts zu entschuldigen.

Orchidee35

Topmodel

  • »Orchidee35« ist weiblich

Beiträge: 6 818

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

Wohnort: Da, wo man nix vom Topmodeln versteht ;-)

Alltime-Fav: Sara Nuru

Danksagungen: 961 / 2602

  • Nachricht senden

338

Montag, 4. April 2016, 18:14

Verfolge hier interessiert die Diskussion um Kims Zusammenbruch. Ich konnte die Folge nicht sehen, weil mein Fernseher wer weiss was nicht hinkriegte und war mir bisher zu blöd, die Folge nochmals zu gucken.

Wollte aber doch noch meinen Senf (quasi nur basierend auf den Aussagen hier) zum Besten geben: Für mich macht hexes Interpretation Sinn. Demnach hat Kim angenommen, dass die Bilder in der Bild vom Nacktshooting stammen, während sie tatsächlich "nur" den Busenblitzer beim Abschlusswalk betrafen. Somit war sie völlig von der Rolle, weil sie glaubte, mindestens oben ohne (also mit gar nichts oben an) in der Bild zu stehen (würde mir jetzt auch keine Freude machen, muss ich gestehen...).

kaesbrot und andere haben dagegen gehalten, dass sie doch beim Shooting nackt gewesen sei, zu den Mädchen aber sage "ich bin oben ohne in der Bild". Und dass das keinen Sinn mache, weil sie doch auf Grund der Situation beim Shooting dann auch davon ausgehen müsste, dass sie ganz nackt in der Bild zu sehen wäre und nicht nur oben ohne.

Ich finde hexes Interpretation damit aber nicht widerlegt. Und zwar gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, den scheinbaren Widerspruch aufzulösen:
- Kim könnte noch so von der Rolle gewesen sein, dass sie nicht mehr genau wusste, wie genau das jetzt beim Shooting war und davon ausging, dass sie untenrum bedeckt war (mit Alligator oder sonstwas)
- Kim könnte auch auf Grund der Aussagen ihres Freundes angenommen haben, dass das Bild entsprechend geschnitten war, dass es also eine Ganzkörper-Nacktaufnahme war, die aber so zugeschnitten war, dass nur der Oberkörper zu sehen war
- Ohne die entsprechenden Szenen gesehen zu haben, gehe ich trotzdem davon aus, dass das Shooting von Kim nicht in voller Lànge gezeigt wurde - es kann also durchaus sein, dass da Teile dabei waren, wo sie untenrum bedeckt war, und sie deshalb davon ausging, dass der Paparazzo davon Bilder veröffentlich hatte
- ... und so weiter und so fort...

Dazu kommt ja auch noch, dass auch das Gespräch mit dem Freund mit Sicherheit geschnitten war, dass wir also nicht wissen, was die beiden alles besprochen haben. Jedenfalls scheint er das alles sehr viel lockerer genommen zu haben, und womöglich war Kim auch darüber etwas erschrocken und entsetzt - nicht nur über die Tatsache der "Nacktbilder" selber.

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 345

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 778 / 2149

  • Nachricht senden

339

Montag, 4. April 2016, 19:12

@Orchidee, klicke den Link von Kaesbrot, wenn du das Telefongespräch und Kims Zusammenbruch sehen willst. Das kommt gleich am Anfang, die ersten paar Minuten.
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

Ich-Syntonie

Wettkönig 2017

Beiträge: 2 459

Registrierungsdatum: 22. März 2013

Wohnort: Köln

Alltime-Fav: Christina Leibold, Mandy Bork

Danksagungen: 127 / 324

  • Nachricht senden

340

Montag, 4. April 2016, 19:48

Ich möchte mich an der Diskussion gar nicht großartig beteiligen, sondern nur eben ein Zitat von Laura Franziska einwerfen (sieht man in dem von kaesbrot verlinkten Video bei ca. 5:20):
"Ihr Freund hat noch gesagt, dass er sogar den Klebestreifen sieht, wo das Kleid eigentlich festgeklebt worden ist."


Dadurch war für mich während der Sendung eigentlich klar, dass Kims Freund sie noch am Telefon darüber aufgeklärt hat, um welche Situation es sich handelt. Und uns das einfach nicht gezeigt wurde. Aber nichts Genaues weiß man nicht.
TMF-Rankdown - Liste der bisher ausgeschiedenen Kandidatinnen
TMF-Rankdown - Liste aller teilnehmenden Kandidatinnen, sortiert nach Staffeln (rot markierte Kandidatinnen sind bereits augeschieden)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kaesbrot (04.04.2016), Honigkuchenpferd (04.04.2016)

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 644

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1544 / 953

  • Nachricht senden

341

Montag, 4. April 2016, 23:05

Ach so, ich war der Mandant. Dass einem das auch keiner sagt.
Das erklärt unser Missverständnis ;)

Ne nix da, du "WÄRST ein guter Mandant" sagte ich. Diese joviale Art, mit der du alle konkreten Fragen links liegen lässt ... davon träumen doch die Anwälte. Arbeiten sich immer in die gesamte Faktenlage ein, sortieren stundenlang Gesetzeslücken nach Brauchbarkeit, lassen den Gegner von Privatschnüfflern bis zur Mülltrennung observieren und bosseln bis in die Nacht an der Verhandlungstrategie .. Und der Dämlack von eitlem Mandant kann der Versuchung nicht widerstehen und redet sich vor nem Journalisten um Kopf und Kragen! Da hätte ich bei dir doch keinerlei Sorgen ;)


Unser Missverständisse dagegen erklär ich mir eher damit, dass du in deinem Leben ein paar hundert oder tausendmal weniger an Rock und Ausschnitt herumgezupft hast und für dich das "wer hat was gesehen?" einfach ganz woanders hängt in der Prioritätenskala. Für dich scheinen dann auch die Unterschiede zwischen einem Blitzer und einem Oben-Ohne-Foto weniger Gewicht zu haben als für mich. Ich kann die Reaktion von Kim und die ebenso entsetzten Reaktionen der andern Mädel viel besser einordnen, wenn sie bei "oben ohne" spontan an das Nacktshooting im Wald denken. Für einen Busenblitzer waren mir die Reaktionen too much. Die erste Reaktion war: "Das kauf ich nicht. Das ist gestellt!" Erst beim Nachdenken ist mir dann aufgegangen, dass es für die Mädel ebenso naheliegend war wie zuerst für Kim: Bilder vom Nacktshooting zu vermuten. Dann passen die großen Augen und die Hände vorm Mund für mich sehr gut.

Tatsächlich stelle ich auch fest, dass ich an der Stelle weit weniger unbeteiligt war als ich mit meinem "herzhaften Gähnen" hier zuerst dargestellt habe. Ich bin doch schon mehr mitgegangen. Und bei den Händen vor dem Mund und dem ganz großen Erschrecken ging es nicht mehr. Da bin ich rausgefallen. Erst mit einem "ah nu kommt, Mädels, das ist ein Busenblitzer!" Und dann mit einem "nee, da stimmt was nicht".



Dazu kommt ja auch noch, dass auch das Gespräch mit dem Freund mit Sicherheit geschnitten war, dass wir also nicht wissen, was die beiden alles besprochen haben. Jedenfalls scheint er das alles sehr viel lockerer genommen zu haben, und womöglich war Kim auch darüber etwas erschrocken und entsetzt - nicht nur über die Tatsache der "Nacktbilder" selber.

Es IST auf jeden Fall geschnitten, und mehrfach ist sichtbar auch was RAUSgeschnitten. Das macht es natürlich unmöglich, da zu einer sicheren Beurteilung der ganzen Szene zu kommen. Sicher bin ich mir aber, dass Kim mit der Frage "bin ich nackt" von dem Nacktshooting ausgeht. Am Ende des Tefefongesprächs war Kim wieder so weit gefasst, dass ich dachte "da muss inzwischen der Sachverhalt aufgeklärt sein". Wozu mir bloß das spätere "ich bin oben ohne in der Bildzeitung" nicht passt.

Die Diskrepanz in den Gefühlslagen der beiden ist mir aber auch aufgefallen. Der Freund geht offenbar davon aus, dass ein Blitzer für Kim vielleicht ärgerlich, aber nicht ernthaft tragisch sein wird. Er hat Schwierigkeiten sich auf Kims tatsächliches Entsetzen einzulassen - was ich mir eben damit erkläre, dass er von dem Nacktshooting zu dem Zeitpunkt nichts weiß und darum auch nicht ahnt, was Kim gerade alles befürchten könnte. Wenn da keine Aufklärung über den Blitzer stattgefunden hat, dann könnte Kim schon sehr befremdet darüber sein, wie leicht der das nimmt. Und sich entsprechend unverstanden oder gar verlassen fühlen.


nur eben ein Zitat von Laura Franziska einwerfen (sieht man in dem von kaesbrot verlinkten Video bei ca. 5:20):
"Ihr Freund hat noch gesagt, dass er sogar den Klebestreifen sieht, wo das Kleid eigentlich festgeklebt worden ist."


Dadurch war für mich während der Sendung eigentlich klar, dass Kims Freund sie noch am Telefon darüber aufgeklärt hat, um welche Situation es sich handelt. Und uns das einfach nicht gezeigt wurde. Aber nichts Genaues weiß man nicht.

Diese Szenen auf dem Bahnsteig sind mit völlig unverständlich. Von wann stammen die denn? Wie kann das sein, dass Laura Franziska weiß, was Kims Freund über die Klebestreifen erzählt hat? Wo hat er die überhaupt gesehen? Warum redet er darüber? Und wann hat Kim das an Laura Franziska weitergegeben während die anderen nicht dabei waren? Ich seh da als Erklärungs-Möglichkeit nur, dass Laura Franziska zwischendurch mit Kim eine Weile allein war und dann den andern später was davon erzählen kann. Aber was ist in dieser Weile geschehen?

(Theoretisch kann da sogar ein weiteres Telefongespräch dazwischen liegen. So nach dem Schema: die kluge und besonnene LF fragt nach, was für eine Szene es genau gewesen ist. Kim sagt weiß ich nicht, hab ich in der Aufregung nicht nachgefragt und LF hakt ein, dass es vielleicht gar nicht so schlimm sei. Also: besser sofort klären und nochmal anrufen. Und deswegen klingt LFs Satz auch so, als hätte sie den Freund selber gehört.)

Nichts Genaues weiß man nicht. Aber danke für den Hinweis: dadurch hab ich diese "alle sind aufgeregt"-Szene mir nochmal angesehen und endlich das gefunden, was ich erwartet habe: Bei 4:50 kann man sehen, wie die Mädel auf Laura Franziskas Aufklärung reagieren, dass es um eine Szene beim Entscheidungwalks geht. Man SIEHT dort wie der Groschen fällt. Und eine sagt sogar direkt "ach das war gar nicht beim Shooting".

Sie denken zuerst ans Shooting. Das ist das Normale. Und auf die Situation beim Nackt-Shooting bezogen bekommen die Reaktionen einen ganz andern Stellenwert - während sie rein aufs Blitzerfoto bezogen, wie GNTM es macht, durchaus unglaubwürdig wirken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orchidee35 (05.04.2016)

  • »Willow35« ist weiblich

Beiträge: 727

Registrierungsdatum: 8. April 2011

Wohnort: Österreich

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 161 / 271

  • Nachricht senden

342

Dienstag, 5. April 2016, 07:33



Nichts Genaues weiß man nicht. Aber danke für den Hinweis: dadurch hab ich diese "alle sind aufgeregt"-Szene mir nochmal angesehen und endlich das gefunden, was ich erwartet habe: Bei 4:50 kann man sehen, wie die Mädel auf Laura Franziskas Aufklärung reagieren, dass es um eine Szene beim Entscheidungwalks geht. Man SIEHT dort wie der Groschen fällt. Und eine sagt sogar direkt "ach das war gar nicht beim Shooting".

Sie denken zuerst ans Shooting. Das ist das Normale. Und auf die Situation beim Nackt-Shooting bezogen bekommen die Reaktionen einen ganz andern Stellenwert - während sie rein aufs Blitzerfoto bezogen, wie GNTM es macht, durchaus unglaubwürdig wirken.
Ein Oben-ohne- oder Ganznacktfoto hätte aufgrund der Paparazzi während des Shootings wirklich JEDER passieren können, evtl. deswegen auch die Aufregung, weil sie nicht wussten, ob sie davon selber betroffen sind und ob da in der BILD oder einer anderen Zeitung noch was kommt.

Der Busenblitzer ist (glaub ich, ich schau die Folgen ja nicht) nur Kim passiert. Somit nach dieser Erklärung weniger Aufregung bei den anderen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cari (05.04.2016)

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 345

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 778 / 2149

  • Nachricht senden

343

Dienstag, 5. April 2016, 17:50

Ich glaube, dass auf Frauen auf sprachliche Feinheiten nicht immer achten, besonders nicht, wenn sie so aufgeregt sind. Was genau "Oben ohne" ist war in dem Moment der armen, aufgeregten Kim egal, sie wollte ihren Schmerz zum Ausdruck bringen. Wäre sie entspannter, wäre ihr das egal gewesen, hätte sie vielleicht vom Busenblitzer gesprochen.
Meine Meinung.
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cait (05.04.2016)

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 644

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1544 / 953

  • Nachricht senden

344

Mittwoch, 6. April 2016, 02:51

Klar ist das kein Moment für sprachliche Feinheiten. Aber sie macht in dem Moment eine Mitteilung an die Gemeinschaft der Mädel, die alle beim Nacktshooting von Paparazzi bedroht waren. Und Kim weiß sehr gut, dass für andere das Nacktshooting selbst schon eine viel größere Belastung war als für sie selbst. Da hat "oben ohne" eine GANZ KLARE Bedeutung: mir ist das passiert, was wir alle befürchtet haben. DAS ist die Mitteilung.

Dass sie weiß "es geht um den Busenblitzer" und dann aus eigner Aufregung darüber nicht mehr checkt, dass die anderen bei "oben ohne" an was andres denken - nee, das kann ich mir nicht vorstellen. Es ist viel plausibler, dass sie die Gemeinschaft der möglichen Opfer sucht und gerade in dieser Gemeinschaft den Emotionen den größten freien Lauf lassen kann.

Stellt es euch vor: ihr seid entsetzt über ein Busenblitzer-Foto. Und dann geht ihr zu andern Mädeln, für die das Nacktshooting eine richtige starke Belastung war. Und ihr habt keine Gefühl dafür, dass ihr da einen wichtigen Unterschied machen müsst? Ihr brecht zusammen als Blitzerfoto-Opfer und lasst euch bemitleiden von Mädeln, die an das Nacktshooting denken müssen? Für mich passt das überhaupt nicht.

***

Aber ok. ich lass es jetzt ruhen, lach. Wir kommen auf keinen Nenner. Und muss ja auch nicht.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen