Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bombshell

Topmodel

  • »bombshell« ist weiblich

Beiträge: 6 714

Registrierungsdatum: 17. März 2012

Alltime-Fav: Carolin Sünderhauf

Danksagungen: 1739 / 3770

  • Nachricht senden

281

Samstag, 28. Mai 2016, 17:59

Die Behauptung finde ich aber auch Blödsinn. Eine Lena hatte sehr gute Jobs und ist nicht nur durch ihre Beziehung bekannt geworden. Und eine Alisar hatte auch gute Jobs, gerade in New York. Dagegen fällt eine Luisa sogar eher ab.. Trotzdem sehe ich bei Kim auch kein großes Modelpotential..

Elena hingegen kann ich mir in der Schiene Itgirl ala Stefanie gut vorstellen. Denke von ihr hören wir noch einiges. Wenn auch nicht unbedingt viel von Modeljobs..


Da stimme ich Pearls absolut zu! Eine Lena und eine Alisar haben wirklich gute Jobs nach GNTM gemacht. Lena hat in allen Bereichen etwas gearbeitet und hat sogar einige gute Modestrecken in Magazinen ergattern können.
Alsiar ist absolut modelig. Beide können absolut mit einer Luisa mithalten, die zwar während der Staffel als Stern aufstieg aber dann doch nicht das halten konnte, was man erwartet hätte so wie sie rüberkam bzw wie evtl auch die Produktion uns das glauben lassen wollte. Vom Potential her halte ich eine Alisar, eine Lena und auch eine Ivana oder Anna Wilken für stärker als Luisa es momentan ist. Sie arbeitet doch hauptsächlich für Katalog und wird wenig für Editorials gebucht. Leider. Sie is tauch eher unsicherer im Ausdruck und hier sehe ich weniger Vielfalt als bei einer Lena oder einer Alisar. Leider hört man wenig von Alisar zur Zeit.

Aber bei einem stimme ich zu, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Kim eine ähnliche Karriere machen könnte wie eine Lena Gercke. Evtl wie Luisa. Das sei aber dahingestellt.

Sehe auch mehr Potential bei Elena als bei Kim. Elena sah toll aus im Finale, sie kam sehr stark rüber. Ich könnte mir bei ihr eine Karriere im kommerziellen Bereich gut vorstellen, evtl auch Moderatorentätigkeit etc.

Estella

Super Moderator

  • »Estella« ist weiblich

Beiträge: 3 654

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Danksagungen: 372 / 273

  • Nachricht senden

282

Samstag, 28. Mai 2016, 18:13

Die Behauptung finde ich auch unsinnig. Gerade Lena und Barbara haben ihre Karrieren mit modeln begonnen und das machen sie auch bis heute. Es ist doch nur vernünftig sich parallel dazu ein zweites Standbein mit zunehmendem Alter als Moderatorin bzw. Schauspielerin aufzubauen. Und Luisa und Alisar sind doch reine Models.
Außer diesen vier wären da noch Sara und Stefanie zu erwähnen, die tatsächlich mehr auf die Promi Schiene geraten sind anstatt als Model zu arbeiten.
Insgesamt ist dieser Schnitt doch gar nicht so schlecht. Und was Kim aus sich macht muss man einfach abwarten. Solange sie noch an one eins gefesselt ist, kommt da wahrscheinlich sowieso nichts vernünftiges dabei heraus. Und man kann schließlich nie wissen. Wer hätte schon Alisar zugetraut nach NYC zu gehen und dort durchzustarten.

Und Elena traue ich sowieso einiges zu. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie sich früher oder später doch der Schauspielerei zuwendet. Es liegt ihr einfach im Blut. Und wenn sie dann schon vorher durch gntm bekannt wurde, kann ihr keiner vorwerfen sich auf Vaters Lorbeeren auszuruhen.
___________________________________________________________________
Lena G. - Barbara - Christina L. - Vanessa H. - Marie N. - Alisar - Luisa H. - Sarah-Anessa - Carolin S. - Serlina
AusNTM: Alice (C3), Samantha (C4), Kelsey (C6), Liz (C7), Jess (C9) Aleyna (C10)

Aiva

Model

Beiträge: 1 147

Registrierungsdatum: 8. Mai 2008

Danksagungen: 289 / 215

  • Nachricht senden

283

Samstag, 28. Mai 2016, 18:59

Weder bei Elena noch bei Kim kann ich mir vorstellen, daß sie als Model erfolgreich sind.

Beide kamen im TV einfach nicht gut rüber, ich meine nicht den Charakter, und auf Fotos fand ich beide fade.
Aber Elena kann ich mir noch eher als Co-Moderatorin von irgendeinem Livestyle Gedöns vorstellen.

Und ihr könnt mich gerne auf den virtuellen Scheiterhaufen werfen aber Luisa finde ich überbewertet. Sie war in ihrer Staffel die Königin weil alle anderen, die hätten mithalten können freiwillig ausgeschieden sind. In manch anderer Staffel wäre sie einfach untergegangen.
Sie hatte eine gute TV Präsenz und auch in echt bestimmt ein gewisses Strahlen aber das reicht nun mal nicht.
Trotzdem finde ich sie besser als Elena und Kim zusammen.

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 19 197

Danksagungen: 1872 / 404

  • Nachricht senden

284

Samstag, 28. Mai 2016, 19:01

Eigentlich ist die ganze Diskussion überflüssig, solange man nicht die Netto Einnahmen der Mädels kennt.

Ist man ein besseres Model, wenn man auf allen Laufsteaks der Welt läuft .aber im Jahr 50t Euro Schulden anhäuft,wie im Vergleich zu einem Mädel, das für den Otto Katalog und andere gleichartige Sachen macht und dabei 50t Euro Nettoeinnahmen hat??

Ist man ein erfolgreicherl, wenn man auf der Vogue Amerika ist aber Insolvenz anmelden muss, weil man keine Kohle bekommt, als eine andere,die für Ernstings läuft und Kik Kram präsentiert, aber sich davon ein schönes Haus kaufen kann?? (Beispiele, so gut dürften Ernestings und Kik auch nicht zahlen :D)
Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehre!
HALLELUJA!! AMEN!!

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 361

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 783 / 2150

  • Nachricht senden

285

Samstag, 28. Mai 2016, 19:40

Beide kamen im TV einfach nicht gut rüber, ich meine nicht den Charakter, und auf Fotos fand ich beide fade.

So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Elena ist super und wird ihren Weg bestimmt machen.

Zitat

Und ihr könnt mich gerne auf den virtuellen Scheiterhaufen werfen aber Luisa finde ich überbewertet.

Ich Ivana, Katharina und Julia
Ivana ist halt dünn und hat die richtige Figur, deswegen kommt sie halt für Laufsteg infrage.
Laufsteg ist aber echt nicht alles. Mich langweilen viele Laufstegsmodels. Sie sind einfach zu dürr.

Ach ja, es gibt viele Modeljobs jenseits der Laufstege, da sind auch nicht so dürre Models gefragt. Früher hat man sich bei TMF auch über "normale" Modeljobs der Mädels gefreut, heute will man Paris und NY :sleeping:
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Honigkuchenpferd« (28. Mai 2016, 20:18)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2146 / 1168

  • Nachricht senden

286

Samstag, 28. Mai 2016, 20:53

Hm, ich hab jetzt kein klares Bild der Faktenlage: hat Elena nun bei Lanz davon gesprochen, dass GNTM-Siegerinnen "in der Versenkung verschwinden" oder hat sie sich diplomatisch versucht, sodass sie es sich nicht mit Herrn Klum verscherzt? Beides geht für mich nicht.

Sollte sie die Formulierung aber wörtlich gebraucht oder sich sinngemäß so geäußert haben, dann fände ich da 3 Punkte interessant:

1.) Formal gesehen wäre die Behauptung ein Unfug. Er ist im Moment des Aussprechens widerlegt und nach allseitiger Erwartung werden wir auch in den kommenden Wochen Hunderte von Bildern und eine Fülle von Nachrichten haben, die etwas andres sagen. Kim war gerade eine Sendung vorher bei Herrn Lanz, der sich wohl kaum als die Personifizierung der Versenkung begreift. Es steht auch wieder die Berlin Fashion Week vor der Tür - und jeder weiß, dass die Siegerin dort Jahr für Jahr vermarktet wird. Nicht unbedingt immer optimal, aber doch in gewissem Maß den Tatsachen entsprechend, dass wir es bei den GNTM-Siegerinnen und -Finalistinnen mit sporadisch angelernten Amateurinnen auf dem Laufsteg zu tun haben, deren Funtion vor allem ist, mit den Aufmerksamkeitswerten von frischen TV-Starlets für Hingucker-Effekte zu sorgen und Markennamen so ins Bewusstsein eines jungen Publikums zu bringen.

Das ist für Kretschmer und andere, die hochwertige Mode an kaufkräftige Kundschaft absetzen wollen, weniger interessant. Also gibt es in dem Bereich weniger Jobs für GNTM-Girls. Andere Shows aber nutzen das schon gerne: vor allem auch, wer sich gerne an im Doppelsinn breitere Käuferschichten wendet. OneEins ist alles andere als eine seriöse Modelagentur. Aber die Models passen vielfach schon dahin. Und OneEins vermittelt. Ich hab jetzt genauere Zahlen nicht im Kopf (nachzusehen wären die im BFW-Thread), aber die Sommersaison im Anschluss ans Finale hat in den letzten Jahren reichlich Auftritte von GNTM-Teilnehmerinnen gehabt. Und selbst im Januar darauf sind die Finalistinnen auf Shows zu sehen.

Und das ist: eine ordentliche Bilanz.

Nochmal: es sind ja keine Supermodels. Das sind TV-Starlets, die sogar schon an der Leine über den Laufsteg gezogen wurden. Nach seriösen Kriterien gehören die meisten gar nicht auf Fashion Shows. Aber sie sind da. Zum Teil weil das Seriöse eh an Bedeutung verliert. Vor allem aber weil sie bestimmte Aufmerksamkeitseffekte für den deutschen Modemarkt erworben haben. Und das wird von OneEins mehr oder weniger bedient.

Im unmittelbaren Nachfeld der Sendung haben die GNTM-Kandidatinnen einiges an öffentlichen Auftritten und Jobs. Es ist einfach kontrafaktisch, da von "Versenkung" zu sprechen.

Natürlich fehlt es OneEins sichtbar am Apparat, um entsprechende Märkte auch übers Jahr hinweg zu erschließen. Es fehlt ganz offenbar auch an Antrieb und vermutlich auch an kreativer Intelligenz um mehr als das Gewohnheitsmäßige zu tun. Entsprechend gibt es jenseits der BFW und vor allem nach Sendestart der nächsten Staffel große schwarze Löcher. Aber was ist daran ernsthaft zu kritisieren? Die Halbwertzeit von TV-Starlets ist kurz. Nach der Sommerpause sind längst die nächsten Shows mit den nächsten Sternchen in den Köpfen.

Arbeit lohnt da nur, wo die Mädel als Models was versprechen würden. Wo das der Fall war und ist, da hat sich OneEins regelmäßig als Blockierer und Behinderer von Modelkarrieren erwiesen. Aus anderweitigem Antrieb, aus Dummheit... und vor allem aus Unfähigkeit. Da haben sich die Models rausklagen müssen.

Und die guten haben es getan.

In der Versenkung verschwinden nur die Lahmen und Untätigen. Es gibt an OneEins nicht viel schönzureden: es ist eine drittklassige Klitsche. Aber den Krämerladen als Entschuldigung gebrauchen, um das Verschwinden von Models zu entschuldigen? Ich glaube, damit macht man sich was vor.


2.) Die Behauptung, dass das In-der-Versenkung-Verschwinden ein besonderes Schicksal der Siegerin wäre, ist aber noch ein Stück verwegener. Es ist im Gegenteil so, dass die Siegerein von OneEins mit Vorzug bedacht wird. Es gibt klare Hinweise darauf, dass OneEins in der Arbeit der Nachverwertung die Rangfolge sehr sorgfältig beachtet. Miriam Höller hat gar mal den Vorfall berichtet, dass auf Anfrage eines Kunden bei OIneEins das gewünschte Model nicht vermittelt - und stattdessen die Siegerin angeboten wurde.

Das Höchste der Gefühle war bislang, dass nach Staffel 7 die Zweit- bis Füntplatzierten dazu "verdonnert" wurden, für Philipp Plein zu arbeiten, während Siegerin Luisa Hartema zu Gerry Weber durfte. Das kann man natürlich auch andersrum betrachten und Gerry Weber als Strafe sehen. Ansonsten aber würde ich mal sagen: das Maximum an dem Vorteil, nicht zu gewinnen, wäre: es vergleichsweise leichter zu haben, sich zu verabschieden.

Wenn Elena also die Äußerung wirklich gemacht hat, dann könnte ich höchstens diese Aussicht als rationellen Kern verstehen. Aber ... ganz ehrlich? Ich denke, damit hat es was andres auf sich. Ich denke, dass Elena - wie die meisten andern auch - schon wusste, wer gewinnen wird. Diejenige war und ist ihr auch nicht unsympathisch. Aber wenn jemand Ambitionen hat: dann sagt sie nicht "ok, ich gönne der den Sieg", sondern denkt (zumindest: AUCH) an ihr eigenes Image. Wer nicht gewinnen wollte, steht nachher nicht als Verlierer da. Er muss nur aufpassen, dabei nicht motivationsarm auszusehen.

"Die Siegerin verschwindet in der Versenkung" ist dafür eine optimale Medienbotschaft, mit dem Elena das Thema ihrer "Niederlage" in das Thema "ich will was erreichen" ummünzt. Man sieht sie ja fast direkt auf der Überholspur... Auf jeden Fall ist der Blinker raus.


3.) Das Verhältnis zu OneEins und Herrn Klum ist damit aber von Anfang an auf Klartext geschaltet. Und niemand dürfte das so nötig haben wie Elena. Als Angefragte weiß sie doch schließlich, wie die Interessenlage der Anfrager aussieht. Sie weiß, dass ihr Name und die Prominnez ihres Vaters gefragt war. Und sie weiß natürlich, dass das im Medienwald was Wert ist. Die Frage wäre zwiwxchen ihr und Herrn Klum auf jeden Fall irgendwann aufgekommen. Und ich finde es sehr sehr klug, dass sie das Gespräch gleich in der Öffentlichkeit führt.

Der Satz heißt in dem Sinne für mich dann auch: ich möchte meine Prominenz nicht von Herrn Klum vermarkten lassen.

  • »Honigkuchenpferd« ist weiblich

Beiträge: 10 361

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Danksagungen: 783 / 2150

  • Nachricht senden

287

Samstag, 28. Mai 2016, 21:32

Hm, ich hab jetzt kein klares Bild der Faktenlage: hat Elena nun bei Lanz davon gesprochen, dass GNTM-Siegerinnen "in der Versenkung verschwinden" oder hat sie sich diplomatisch versucht, sodass sie es sich nicht mit Herrn Klum verscherzt? Beides geht für mich nicht.


Verstehe ich das richtig, du sprichst über den aus dem Zusammenhang gerissenen Satz von Elena ohne die Talkshow gesehen zu haben?
Lanz hat sie vorher nämlich in eine etwas schwierige Situation gebracht und sehr direkt gefragt, ob sie sich nur wegen der Knebelverträge Günther Klums Agentur so sehr über den zweiten Platz gefreut hat. In dieser Situation hat sie sich in meinen Augen gut herausgeredet. Sie hatte auch nicht viel Zeit zu überlegen. Sie hat sicherlich nicht diejenigen gemeint, die danach gemodelt haben oder Moderatorinnen geworden sind, aber ehrlich gesagt, hat sie recht. Selbst Alisar hat nicht geschafft für die Top Designer zu laufen Selbst Barbara Meier modelt nicht mehr sondern ist eine Schauspielerin und Lena Moderatorin.
Elena kann durchaus modeln, sollte aber wirklich irgendwann Schauspielerin werden, wenn sie nicht gerade super Kampagnen ergattert und viel Geld verdient. Aber vielleicht macht es ihr Spaß und immerhin hat Peyman großes Interesse an ihr. Er wird aus ihr schon ein Model machen, falls sie wirklich zu Pars wechselt.

Zitat

Das ist für Kretschmer und andere, die hochwertige Mode an kaufkräftige Kundschaft absetzen wollen, weniger interessant. Also gibt es in dem Bereich weniger Jobs für GNTM-Girls.

Hana Nitsche mal für Kretschmers Lookbookgemodelt. Ein mal habe ich ein Interview mit ihm gesehen, in seinem Büro hing großer Poster mit Hana :love: .
Ich wette, viele Designer haben nichts gegen GNTM Kandidatinnen, sie wollen nicht mit One Eins zu tun haben.
Aus diesen Mädchen könnten durchaus Models werden, es ist ihr Management, der sie zu nichts anderes zu gebrauchen macht, als für die roten Teppiche.
Ich glaube, da sind wir nicht so uneins.
GNTM Favoriten
Hana N. - Barbara M. - Vanessa H. - Luisa H. - Carolin S. - Jüli Ü.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Honigkuchenpferd« (28. Mai 2016, 21:46)


  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 4 469

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 2146 / 1168

  • Nachricht senden

288

Samstag, 28. Mai 2016, 22:37

Verstehe ich das richtig, du sprichst über den aus dem Zusammenhang gerissenen Satz von Elena ohne die Talkshow gesehen zu haben?

Ganz ruhig. Schau bitte einfach nochmal drauf. Ich sagte "ich habe kein klares Bild der Faktenlage".

Meine nachfolgenden Anmerkungen sind eingeleitet mit einem "sollte sie". Für die Vermutung, dass sie etwas derartiges gesagt hat sprach aber natürlich das Faktum, dass schon vorher entsprechende Bemerkungen von Elena im Umlauf waren. Die hochverehrte Unterhaltungssendung von Herrn Lanz und die Frage, wie Elena sich da wohl geschlagen habe, spielte für diese Anmerkungen dann gar keine Rolle mehr. Ich beziehe mich auf Äußerungen, von denen ich vermute, dass sie gezielt in Umlauf gesetzt wurden.

Und wenn du die Debatte hier verfolgst wirst du sehen, dass andere diese Äußerung auch nicht in Zweifel gezogen haben. Womit wir beim Entscheidenende wären: stellst du das in Frage? Hat Elena deiner Wahrnehmung nach diese Äußerungen nicht gemacht?

Ähnliche Themen