Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 37 694

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 5541 / 5296

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. Januar 2016, 01:30

Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Lächerlich fand ich nur diese aufgebauschte Geschichte um die angebliche Dreieecksbeziehung Mia - Bernhard - Tassilo (bzw. Vierecksgeschichte, wenn man Fabian noch mit einbezieht, dessen "Knutscherei" mit Mia ja auch noch mal in Zeitlupe und Großaufnahme gezeigt werden mußte). Auch dieses Gespräch zwischen Fabian und Bernhard beim Essen und die Sache mit Mias Uhr wirkten dermaßen gestellt, daß man den Assistenten mit der Regieanweisung förmlich am Bildschirmrand herumlungern sah. :thumbdown:

Ansonsten kann ich mich ganz vielen Sachen anschließen, die hier schon geschrieben wurden.

Das Shooting mit Angelina und Fabian und den "tanzenden Löwen" fand ich etwas enttäuschend. Die beiden wirkten tatsächlich sehr steif, wobei ich nicht behaupten möchte, dass das einfach wäre, auf Pfählen die geforderte Bewegung in die Bilder zu bringen. Aber den Bildern hat man die Statik leider ziemlich angesehen.
Es war sicherlich schwierig und ein unsicheres Gefühl auf den Pfählen, zumal für Angelina mit den hohen Hacken. Aber ich fand auch beide sehr steif und hatte nicht den Eindruck, daß der Fotograf so super zufrieden war. Ich finde, Fabian bewegt sich generell eher steif und ungelenk, und leider kommt das auch vor der Kamera deutlich zum Vorschein. Ich hoffe, das kann er noch abstellen. Bei Angelina, die ja anscheinend schon ein paar Jahre modelt, habe ich ernsthafte Zweifel, daß da noch Verbesserungen kommen werden.

Sehr überrascht war ich, dass Melisa den Job vom Casting der letzten Woche ergattern konnte. Und Angelina, die ja noch nicht mal dabei war, noch dazu! Das kommt mir merkwürdig vor, zumal ja auch der Fotograf beim Casting noch gesagt hat, wie wichtig ihm ein "Happy Face" ist, damit die Klamotten verkauft werden können, und das Shooting wirkte dann sowohl vom Styling als auch vom Posing und dem Ausdruck her eher wie ein Editorial. Ich frage mich, ob das wirklich der gleiche Job war, oder nicht doch etwas ganz anderes. Schließlich wäre es ja mehr als schwierig zu vermitteln, dass Melisa weiterkommt, ohne einen Job zu bekommen. Das gleiche gilt für Bernhard und Gloria, und auch das Casting für das Jessica Magazine kam mir merkwürdig vor. Ein angeblich offenes Casting für diesen "heißbegehrten" Job, und außer den AutNTM-Models waren nur zwei andere Models da, die dann aber beide nicht ausgewählt wurden? Dafür aber fünf von sieben AutNTM-Models, darunter die beiden, die bisher keinen einzigen Job an Land ziehen konnten? UND zufälligerweise macht es auch nichts aus, dass die eine von denen eben noch mal rasch einen völlig neuen Look verpasst bekommen hat, weil ja die Haare mit Bandagen verdeckt werden? Da sind für meinen Geschmack drei bis acht Zufälle zu viel dabei... ;)
Völlige Zustimmung. Das war alles reine Zuschauerverarsche.

Papis' Küchenpsychologie mit Melisa und Bernhard fand ich zum Fremdschämen - für Papis, weil es einfach richtig einfältig wirkte.
Das war wirklich einfach nur lächerlich. Aber das trifft auf Papis ja 80% der Zeit zu, also was soll's? Melisas Aussage fand ich mal wieder unglaublich arrogant, daß sie niemals anderen Menschen Komplimente macht, sondern diese nur einsammelt. So etwas Ichbezogenes, Verwöhntes von einem Menschen, der selbst schon Mutter ist, hat man wohl selten erlebt. Was für eine hohle Nuß! Da nutzt auch die attraktive Schale nichts.

An Glorias neuer Frisur ist ja mal so gar nichts "High Fashion". Gut, vorher waren ihre Haare jetzt auch nicht sooo toll, aber immerhin war es (mehr oder weniger) ihre natürliche Haarfarbe und mit etwas Pflege hätte man da einiges rausholen können. Jetzt hat sie eine schreckliche Haarfarbe, die Haare wirken nach wie vor ungepflegt und der Pony schränkt sie zusätzlich ein. Tep und Sami haben ganz schön tapfer gelogen, wie toll sie die neue Frisur finden.
Ich finde Glorias Frisur deutlich besser als vorher. Sie wirkte auf mich immer leicht vulgär und so, als ob ihr Traumjob die Mittelseite vom Playboy wäre. Jetzt kann man sie zumindest etwas ernsthafter nehmen. Wobei es ziemlich egal ist, welche Frisur sie trägt, weil sie als Model sowieso nichts reißen wird, weder in der Sendung noch im "echten" Leben.

ewigen Taxi-Probleme verwirren mich. Wenn die Taxis alle nicht halten, wenn man sie ranwinkt, warum lassen sich die Models dann nicht von der Rezeptionistin (die ja der Landessprache mächtig sein wird) ein Taxi zur passenden Uhrzeit zum Hostel bestellen? Und der Taxizentrale dann auch noch den Zielort durchgeben? Das dürfte doch die Probleme beseitigen?

War eigentlich schon jemand in HongKong? Ist es da wirklich so, das 16 Jahre nach Ende der Britischen Kolonialzeit dort kein Taxifahrer Englisch versteht??

Genau diese Fragen habe ich mir auch schon gestellt. Mich würde es sehr interessieren, wenn sich hier jemand äußert, der schon Erfahrungen in Hongkong sammeln konnte. Zudem dürfte doch dann zumindest Mia keine Probleme mit den Taxifahrern haben, die spricht Mandarin und könnte auch die Adresse auf Chinesisch aufschreiben. :schulterzuck:
Was mich zusätzlich verwirrt hat, war die Aussage des Sprechers, der öffentliche Nahverkehr in Hongkong sei super. Die Kandidaten haben beim letzten Mal genau den gegenteiligen Eindruck erweckt, weil die Busfahrer teilweise nicht mal sagen konnten oder wollten, wohin ihr Bus fährt. Hatte hier nicht auch jemand (Simbo???) geschrieben, seiner Erfahrung nach sei der ÖPNV in Hongkong Schrott?
Ich muß allerdings sagen, wenn ich dort beruflich unterwegs wäre und Pünktlichkeit wichtig, würde ich wahrscheinlich die Zeiten so planen, daß ich zwei Stunden vorher an Ort und Stelle bin und ggf. spazieren gehe oder mich irgendwo hinsetze und lese. Jedenfalls wäre dann genug Puffer für alle unvorhergesehenen Ereignisse. Und das könnten die Kandidaten auch locker machen, ist ja nicht so, als hätten sie fünf Castings am Tag.

Auch wenn Bernhards Ausscheiden verdient war und ich nicht sooo traurig darüber war, hätte ich natürlich viel lieber Melisa gehen gesehen. Ich konnte auch nicht verstehen, warum sie nicht beide gehen mussten, denn es gab in meinen Augen keinen Grund, Melisa noch eine Chance in Hongkong zu geben, nachdem sie ja schon in der letzten Woche eine erhalten hat.
Melisa wird nur wegen ihres Zickenpotentials behalten. Als Model taugt sie doch keinen Schuß Pulver. Trotz Bernhards steifen Auftretens finde ich es einfach lächerlich, eine Melisa und eine Gloria zu behalten und ihn rauszuwerfen. :thumbdown: :thumbdown: :duh:

Akaryuu

Gewinner fot-O-lymp 2

  • »Akaryuu« ist männlich

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Alltime-Fav: Christina Leibold

Danksagungen: 1107 / 325

  • Nachricht senden

10

Freitag, 1. Januar 2016, 19:08

Ich war einmal in Hong Kong, ist aber schon über 10 Jahre her. Englisch war weniger hilfreich, als ich erwartet hatte, aber kein Vergleich zum Rest von China, wo kaum Englisch gesprochen wird. Bin aber nur 1x Taxi gefahren (zu einem Bahnhof, mit anderen Worten ein unproblematisches Ziel), ansonsten eben mit ÖPNV, der wie ich schon schrieb mMn nicht gerade der beste ist, im Vergleich mit anderen Städten dieser Größenordnung die ich kenne. Ich war damals allerdings auch komplett ohne Internet unterwegs, und fand den ÖPNV vglw. unüberschaubar. Zum Beispiel halten manche Busse einfach nicht, wenn sie voll besetzt sind. Trotzdem kommt man eigentlich immer irgendwie von A nach B.
Dass die Taxis die Models nicht aufnehmen wollen, wenn sie die da an der Straße versuchen abzufangen, ist aber klar, wenn hinter den Models ein Kamerateam steht. Da fahren sicherlich die meisten lieber weiter, erst recht wenn sie kein Englisch können.
Warum sie sich kein Taxi bestellen, verstehe ich ebenso wenig. Was Mias Fremdsprachenkenntnisse angeht, weiß ich nicht, inwiefern sie da gerüstet ist. In Hong Kong wird (oder zumindest wurde) ja vor allem Kantonesisch gesprochen, Mandarin wäre also da nicht unbedingt immer hilfreich. Und wie gut ihre Schriftkenntnisse sind, weiß ich auch nicht. Finds aber schade, dass man sie bisher diese Kenntnisse nicht hat einsetzen sehen.

Die Folge fand ich überwiegend ok. Sicherlich ist da vieles abgekartet, aber die Shootings fand ich sehr abwechslungsreich. Die Challenge von Melisa und Bernhard hab ich übersprungen. Das Makeover von Gloria gefällt mir nicht. Ich warte nachwievor auf die Eliminierung von Melisa, aber Bernhard sehe ich auch nicht als Verlust.

  • »DarkSoul« ist weiblich

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 28. März 2015

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 258 / 236

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Januar 2016, 20:59

Ok, dann oute ich mich mal... dass ich die Fotos im Vorfeld von AutNTM lachhaft schrecklich fand, irgendwann doch reingeguckt habe, und seit 2 Folgen sogar begeistert bin. Jo, so sollte NTM sein! Überhaupt hat mich shcon Wiener Models überrascht, wow, die haben bei Austria also tatsächlich eine richtig Agentur?! Und auch jetzt in Hong Kong, real Castings und Jobs, von ein paar Schwachstellen abgesehen, über die ich aber grosszügig hinwegsehen kann. Viel habe ich nicht hinzuzufügen, klar ist bestimmt vieles abgekartet, Gloria tut mir einfach nur leid (aber Haare wachsen ja zum Glück wieder nach), und für einen Sami S. bin ich schlichtweg zu alt. Papis hingegen hat mich ein paar Mal positiv überrascht, die Fäschen Akädemi fand ich zwar Schrott, aber geschadet hat sie Bernhard auch nicht. Da fand ich die Sache mit den Befehlen übers Ohr schon grenzwertiger, aber geschenkt, wenn dafür der Rest der Sendung stimmt.

Ich war mehrfach in Hong Kong, zum letzten Mal Ende November. Eine echte Wahnsinns-Stadt, für die ich sogar mein Umweltbewusstsein mal eine Weile auf Pause stellen kann. Krass, wie das dort abgeht, gebaut und gelebt wird, natürlich eben, leider, auf Kosten der Umwelt, und vielen sonstigen menschlichen Grundsätzen. Wenn man das allerdings für einen Moment auf die Seite legen kann, eine tolle Stadt, mit viel Geschichte, und trotzdem immer neu und aufregend. Soviel kann ich hier gar nicht erzählen, wie es nötig wäre, um ein bisschen einen Eindruck von dieser legendären Stadt zu geben.

Was mich zu den zwei Punkten führt, die mich in der Sendung leider echt gestört haben: 1. die Trägheit der Kanditat/innen - ausgenommen Mia, und z.T. auch Tassilo. Und 2. diese endlos wiederholten Szenen wie man von A nach B gelangt, zum Schluss natürlich! mit Verspätung. Wie wenn es nix Spannenderes zu sehen gäbe :wand:

Also meine Erfahrung: Das mit den Taxis stimmt schon teilweise, und um gleich auf Konni's Frage einzugehen, nein, sie sprechen dort tatsächlich nicht immer Englisch, auch wenn's besser wird, manchmal auch tatsächlich gar nicht.

Der Grund, warum kein Taxi halten will, kann auch einfach nur sein, dass man an der falschen Stelle steht. Was aber eigentlich logisch ist und auch auf alle anderen Städte zutrifft: Also z.B. nicht gleich bei einer Busstation zu winken, oder mitten auf einem geraden Strassenstück, wo Gas gegeben wird. Ungünstig. Dann stimmt ebenfalls, manchmal haben die Taxifahrer einfach keine Lust, dann geht nichts, und man muss auch nicht fragen wieso. Immer dabei haben sollte man tatsächlich die Adresse in chinesischen Schriftzeichen, das hilft viel, wenn der Fahrer versteht wo's hinsoll :D Und ich wäre eigentlich davon ausgegangen, dass die Kandidat/innen das spätestens nach Fiasko Nr 1. so handhaben würden :rolleyes:

Dass die Busse nicht immer fahrplanmässig fahren, ist auch meine Erfahrung.

Sowieso ist ÖV oberirdisch nun halt mal immer vom Traffic abhängig, und der ist manchmal nicht ohne. Sprich, das einzig Verlässliche diesbezüglich ist die U-Bahn. Und tja, die ist sogar super einfach, wie man erfahren könnte, wenn man sich auch nur ein bisschen schlau macht über die Stadt, in der man die nächsten Wochen verbringen wird: Da gibt's nämlich die Octopus-Karte. Die kauft man am besten gleich nach der Ankunft, und lädt Geld darauf. Dann nur noch in die U-Bahn, Karte scannen, Betrag wird abgezogen, Restbetrag angezeigt, fertig. Gültig auch für die Star Ferry, alle Busse, und vermutlich auch für alle anderen Fähren (plus immer mehr Läden, wo man auch damit bezahlen kann). Das Schwierige bei der U-Bahn ist dann nur, anschliessend den richtigen Ausgang zu finden. Aber mit ein bisschen Lesen ist auch das kein Problem, die entsprechenden Schilder sind nämlich überall zu finden, und die Ausgänge haben Nummern A1, A2 und A3, dann gegenüber B1 und 2 usw., wo genau drauf steht, welche Strasseecke sich oben befindet. Also eine STRASSE zu finden und mit der U-Bahn hinzukommen ist wirklich kein Ding. Selbst wenn man natürlich manchmal noch ein Stück laufen und genügend Zeit einplanen muss. Zumal es dort unten auch AC hat, wenn ich mich richtig erinnere, das also auch noch sehr angenehm ist in der Hitze.

Das Schwierigste kommt dann allerdings nach dem Ausstieg über den richtigen Ausgang - die Hausnummer zu finden. Ist tatsächlich so. Denn meistens sind die Adressen in den oberen Stockwerken, wie man ja auch gut sehen konnte in der Sendung. Daher hat es in Hong Kong diese vielen Schilder in den Strassen :D Weil, die müssen ja in jedem Haus für zig Büros und Geschäfte in allen Stockwerken übereinander auch zig Schilder dafür übereinander haben :D

U-Bahnnetz in Hong Kong

Als Gloria heimkommt vom Umstyling sieht man, wie sie aus der Station "Jordan" kommt. Das ist also relativ nahe am Zentrum von Tsim Sha Tsui, die Lage daher so ziemlich erste Sahne überhaupt, also noch ein Pluspunkt mehr für das tolle Modelappartement. Ausserdem für mich auch ein Indiz, dass die Kanditat/innen sehr wohl wissen, wie das geht mit dem Transport... aber das wird uns von der Sendung halt anders verkauft.

Ich bin da sowieso extrem misstrauisch geworden... klar zeigt man uns, wie Jemand sich im ersten Moment abfällig über das Treppenhaus äussert, ist ja auch wirklich im ersten Moment gewöhnungsbedürftig. Aber wer sagt denn, dass etwas später niemand nicht auch "ist ja gar nicht so schlimm wie anfangs gedacht..." gesagt hat?

Um Bernhard tut es mir echt leid, aber ich muss leider ebenfalls sagen, dass er seine Anzahl Chancen gehabt hat. Schade ist er noch nicht so weit, sich zu zeigen. Natürlich meine ich damit nicht überdreht à la Heidi oder Papis, sondern ruhig und selbstbewusst. Allerdings hätten auch für mich Melisa und in meinen Augen auch Gloria schon viel früher hätten gehen sollen, aber eben. Mit Melisa macht sich die Jury einfach nur unglaubwürdig, ich kann's jedes Mal erneut kaum glauben. Und Melisa weiss das auch ncoh genau, dass ihre Rechnung aufgeht.

Angelina hat mich menschlich leider ebenfalls mehrfach enttäuscht die letzten Folgen. Für mich hat sie klar das interessanteste Gesicht, und von daher war sie für mich zusammen mit Bernhard von Anfang an die klare Gewinnerin. Obwohl ich Mia vom Look und der Persönlichkeit her total mag, punkto Aussehen kommt sie für mich nicht an Angelina heran. Aber allein schon diese Überheblichkeit "für meine Termine ist eine gute Agenur zuständig..." ähm ja :vogel: Überhaupt vermisse ich Energie, Begeisterung, Eigeninitiative. Die sitzen in ihrem Modelappartemen in einer Stadt wie HONG KONG und WARTEN? Unglaublich. Oder man zeigt uns wieder nicht alles, zumindest nicht in der Hauptsendung. Die Einzige, die wirklich voll Gas gibt, ist Mia, und auch von daher würde ich ihr den Sieg unterdessen mehr als gönnen!

Ich freue mich auf jeden Fall total auf die nächste Folge! Was für eine Überraschung, das hätte ich ja von AutNTM NIE erwartet, nachdem ich diese mehrheitlichen Fail-Fotos gesehen habe. Und jetzt plötzlcih wird das für die paar letzten Folgen eine richtig tolle Model-Show! :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Konnimausi (02.01.2016), DoubleUS (03.01.2016)

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 37 694

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 5541 / 5296

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. Januar 2016, 22:12

Sprich, das einzig Verlässliche diesbezüglich ist die U-Bahn. Und tja, die ist sogar super einfach, wie man erfahren könnte, wenn man sich auch nur ein bisschen schlau macht über die Stadt, in der man die nächsten Wochen verbringen wird:

Danke für deine ausführliche Schilderung! Insbesondere die Erklärung der U-Bahn fand ich sehr interessant. Nach meiner persönlichen Erfahrung finde ich mich in großen Städten auch grundsätzlich besser mit der jeweiligen U-Bahn zurecht als mit dem Bussystem. Sollte man also wirklich meinen, daß unsere Ösi-Kandidaten ebenfalls dahintergestiegen sind, insbesondere die intelligenteren unter ihnen wie Mia oder Tassilo.
Aber du hast schon recht, wer weiß, was uns diesbezüglich alles gezeigt oder nicht gezeigt wurde.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher