Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SimboMN

Topmodel

Beiträge: 12 075

Danksagungen: 2110 / 0

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 09:54

[AutNTM 7] Folge 15 am 22.12.2015

Zitat

15. Folge: Brandneue Show-Variation: Austria's Next Topmodel zieht nach Hongkong

Weihnachtsstimmung auf asiatisch bei ANTM auf PULS 4. Schock bei der Ankunft: Das Real-Life ist knallhart. Außerdem: Social-Media-Star Sami Slimani begleitet Models nach Hongkong.

Rückblick, 14. Folge: Für Patrick ging die Reise bei Austria’s next Topmodel vergangene Woche zu Ende, der Kärntner bekam kein Ticket für das Model-Real-Life. Für die verbliebenen Top 7 geht es auf direktem Weg nach Hongkong. Derzeitiger Spielstand bei Österreichs "Schönstem Kampf der Geschlechter" im TV: Boys 3:4 Girls

Das Real-Life beginnt jetzt und damit eine neue Show-Variation im TV für "Austria's next Topmodel"!
Für die restlichen KandidatInnen geht es in die aufregendste Modemetropole Asiens: Hongkong! Im Glanz der Weltstadt, wo große Marken, wie Chanel und Hèrmes mit riesigen Boutiquen vertreten sind, sind die KandidatInnen zum ersten Mal komplett auf sich alleine gestellt. Sie leben in der chinesischen Metropole wie "echte" Models, müssen sich selbst mit der Agentur absprechen, zu Castings gehen und Jobs ergattern, um Taschengeld zu verdienen. Wer wird sich die nächsten vier Wochen lang behaupten und eigenständig Castings und Jobs an Land ziehen? Nur wer Engagement und Selbstständigkeit zeigt, überlebt am Ende im knallharten Model-Real-Life.

Kulturschock bei den Models von #antmp4
Nachdem die KandidatInnen auf PULS 4 in den schönsten und feinsten Hotels dieser Welt residierten, ist von jetzt an alles anders. Ganz getreu dem Motto „Real Life“ müssen die angehenden Models auf engstem Raum in einem Hostel wohnen. Das gefällt den Boys & Girls natürlich ganz und gar nicht und auch kulinarisch müssen sie gleich zu Beginn bei einer Challenge an ihre Grenzen gehen. Wer verzweifelt im asiatischen Großstadt-Chaos und wer meistert die erste Woche souverän?

Überraschung bei den Top 7
Noch bevor die große Challenge "Hongkong" so richtig begonnen hat, wirft eine/r von ihnen das Handtuch und vergibt damit freiwillig seine/ihre Chance, "Austria's next Topmodel" zu werden. Was genau ist der Grund dafür und bedeutet das gleichzeitig eine neue Chance für einen oder eine der bereits ausgeschiedenen KandidatInnen?

Internationaler Webstar Sami Slimani ist Teil des Real Life von #antmp4
Er ist einer der wichtigsten und einflussreichsten Social-Media-Stars und begeistert auf YouTube über eine Million Follower mit seinen Videos. Nach seinem österreichischen TV-Debüt in Folge 14 steht Sami Slimani den KandidatInnen nun die nächsten vier Wochen lang in Sachen Social Media unterstützend zur Seite. Und er verrät ihnen sogar die Geheimnisse seines Erfolgs – exklusiv auf PULS 4.

Austria's next Topmodel - Boys & Girls - Real Life by Papis Loveday
Dienstag, 22. Dezember 2015
20:15 PULS 4
auch in HD und online
Quelle: Puls4

Jun

Topmodel

Beiträge: 6 732

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Danksagungen: 1515 / 1158

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 18:51

Oh, so einen Spoiler sollten die besser nicht setzen, wenn sechs Kandidaten in der Vorschau zu sehen sind... Naja gut, hab ich mich selbst gespoilert, ich hätte ja nicht extra noch mal nachschauen müssen. :rolleyes:
Ich bin gespannt, wie sich die Kandidaten schlagen werden, die schlechte Englischkenntnisse haben oder bisher schon in Castings eher schüchtern rübergekommen sind.
Auf eine Ekel-Food-Challenge kann ich allerdings gerne verzichten. Als würden in Asien alle Heuschrecken oder Maden und so einen Krams essen. Und ich finde nicht, dass die Models schon in der NTM-Sendung auf den Dschungel vorbereitet werden müssen!

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 38 097

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 5606 / 5338

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 19:08

Auf eine Ekel-Food-Challenge kann ich allerdings gerne verzichten. Als würden in Asien alle Heuschrecken oder Maden und so einen Krams essen. Und ich finde nicht, dass die Models schon in der NTM-Sendung auf den Dschungel vorbereitet werden müssen!

Darauf könnte ich auch gut verzichten, aber das scheint ja bei NTM-Aufenthalten in Asien irgendwie beliebt zu sein. :thumbdown:

Grundsätzlich finde ich es toll, daß die Kandidaten jetzt noch ein paar Wochen nach Asien kommen und ein bißchen Model spielen dürfen. Auch wenn das wieder nur ausgewählte Kunden sein werden, von denen die Hälfte deutsch spricht und bei denen nur diese sechs Models antreten.

Ich hoffe allerdings sehr, daß sie nicht schon wieder jemanden zurückholen. Ich habe mich nicht gespoilert, insofern hoffe ich natürlich sehr, daß entweder Melisa geht, weil ihr die Unterkunft zu popelig ist, oder Maximiliano, weil die Leute alle nicht so sprechen können, daß er es versteht.

Diesen Sami Slimani bräuchte ich nicht, aber andererseits finde ich ihn weniger nervig als Frau Scheriau, also wenn die dafür wegbleibt... :whistling:

Jun

Topmodel

Beiträge: 6 732

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Danksagungen: 1515 / 1158

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 19:29

Diesen Sami Slimani bräuchte ich nicht, aber andererseits finde ich ihn weniger nervig als Frau Scheriau, also wenn die dafür wegbleibt...
Geht mir auch so. Mir haben sich zwar kurz die Nackenhaare aufgestellt als er sich als "digital influencer" vorgestellt hat, aber ansonsten fand ich ihn nicht völlig unsympathisch, aber unnötig in dieser Sendung. Überhaupt ist die mit Protagonisten überfrachtet, von denen man sich fragt, was die da eigentlich sollen: Bibi ("die Stimme Österreichs"), Papis, jetzt noch Sami, und mal schauen wer da noch so kommt, es sind ja schließlich noch vier Wochen.

SimboMN

Topmodel

Beiträge: 12 075

Danksagungen: 2110 / 0

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Dezember 2015, 22:14

Was für verwöhnte edit und undankbare /edit Bälger :rolleyes: Das Treppenhaus zum Hostel ist vielleicht nicht schön, aber das Hostel selbst sah doch ziemlich gut aus. So schöne JuHes hätte ich gerne mal gehabt und selbst da wo schon untergekommen konnte man es aushalten. Immerhin schläft man ja nur in den Zimmern, wobei man im Zimmer der Kandidaten auch so eine nette Zeit haben könnte.
Und oh Schreck! Gemischte Zimmer! Das geht ja mal gar nicht bei erwachsenen Menschen :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SimboMN« (22. Dezember 2015, 22:22)


Jun

Topmodel

Beiträge: 6 732

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Danksagungen: 1515 / 1158

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Dezember 2015, 22:55

Ja, das fand ich auch wirklich völlig übertrieben. Das Zimmer ist sauber, für Hongkonger Verhältnisse wirkt es sehr geräumig und es ist sogar relativ stylisch. Die Schlafkojen wirken sogar ziemlich gemütlich und sind breit genug für zwei Leute, obwohl jeweils nur einer darin schlafen muss! Aber gerade Melisa hat ja in der Folge mehrfach durchblicken lassen, dass sie vor allem am Luxusleben interessiert war, das sie mit der Sendung verbunden hat, und da reichte ihr das Niveau wohl nicht.
Diesmal ist mir wieder die Missgunst vor allem von Angelina, Gloria und Melisa untereinander und gegenüber anderen aufgefallen und hat mich genervt. Gloria wirkte insgesamt auch sehr lustlos und antriebslos, wirklich so, als erwarte sie alles auf dem Silbertablett präsentiert zu bekommen, das hat ihr einiges an Sympathie bei mir gekostet.
Sehr witzig fand ich, wie sich Mia über Papis Begleitbrief zur "Contact Bible" lustig gemacht hat ("Hier findet ihr die Contact Bible um im Real Model Life genug Anglizismen zu finden" *rofl* )
Was mir auch gut gefallen hat war das Feedback von Tep, dem Hongkonger Agenturchef. Das wirkte sehr sinnvoll und unaufgeregt, ähnlich wie auch bei Kosmas Pavlos. Nur schade, dass es schon wieder eine Non-Eliminations-Runde geben musste, ich hätte nach dieser Folge sehr gerne Melisa oder auch Gloria gehen gesehen.
Ach ja, was mir immer wieder auffällt: Bei der Nennung der Preise für den Sieger heißt es wie selbstverständlich, der Sieger wird "Markenbotschafterin für Tezenis". Gibt es da in Österreich irgendeine Gender-Regelung, dass man die weibliche Form auch als "allgemeine Form" für Männer und Frauen verwenden kann, oder hat das wohl was zu bedeuten?
Ach so, hätte ich fast vergessen: Bei aller Enttäuschung über die Non-Elimination bin ich trotzdem froh über Tassilos Comeback! Vor allem natürlich, da er statt Maximiliano dabei ist, das ist wirklich ein guter Tausch, gerade auch für Hongkong. Tassilos unaufgeregte, angenehme Art sehe ich einfach sehr gerne, und ich mag seine Stimme und die Art, wie er redet. Er mag nicht das beste Model von allen sein, aber er ist für mich ganz klar einer der angenehmsten Kandidaten der Staffel (neben Mia und Katja).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jun« (22. Dezember 2015, 23:03)


SimboMN

Topmodel

Beiträge: 12 075

Danksagungen: 2110 / 0

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Dezember 2015, 23:34

Ich hatte ja gehofft, dass Melisa am Hong Konger Flughafen wieder nach Österreich geschickt wird und erst später nachreisen darf :aetsch
Was Motivation, Ehrgeiz, Professionalität, Ansprüche und Englischkenntnisse (!) angeht, hätte ich am liebsten wieder jeden bis auf Mia (und nun auch noch Tassilo) rausgeworfen :thumbdown: Ich bin mir sicher, dass sich die anderen Kandidaten während der Zeit in HK nur auf Mia (und wahrscheinlich Tassilo, immerhin spricht er ja auch gut Englisch) verlassen werden und alleine, ganz ohne ihre Hilfe, kläglich scheitern werden.

Mias Seitenhieb fand ich übrigens auch klasse :D

Was mich auch gewundert hat: Tassilo scheint es ja völlig kalt zu lassen, dass sein Koffer verloren gegangen ist (oder von der Produktion verloren gegangen wurde)

Sonst finde ich das HK-Konzept sehr gut und deutlich angehnehmer als die restliche Staffel. Auf Glorias Make Over bin ich auch schon sehr gespannt. In der Vorschau sahen ihre Haare schulterlang aus. Und dann soll ja noch Farbe kommen.

Zur Entscheidung: ist ja nichts neues, dass niemand fliegt :sleeping:

Akaryuu

Gewinner fot-O-lymp 2

  • »Akaryuu« ist männlich

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Alltime-Fav: Christina Leibold

Danksagungen: 1111 / 325

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 13:50

Maximiliano, was für eine Memme...
Melisa, Gloria, Fabian, was für verwöhnte Gören... unfassbar...

Aber das war wirklich eine richtig unterhaltsame, gelungene Folge insgesamt. Ich wünschte mir, dass NTM-Sendungen öfter in dieser Form ablaufen.
Auch der Tausch von Maximiliano zu Tassilo ist absolut positiv. Und das Rumgemeckere dieser Idioten habe ich einfach mit Schadenfreude genommen, wobei ich es gerade denen gegönnt hätte, wenn sie wirklich in einer schlechten Unterkunft gelandet wären (denn die Unterkunft war ja eigentlich sogar echt gut).
Mia dagegen bleibt rundum sympathisch und ihre Einstellung ist wirklich klasse. Angelina hat mich in Bezug auf das Essen überrascht. Allerdings fand ich es ziemlich unhöflich, wie die vier die ganze Zeit Deutsch gesprochen haben. Vielleicht sollten sie es für das TV so machen, k.A., aber es wurde praktisch keinerlei Kommunikation mit den beiden Ansässigen gezeigt. Außer Mia sieht man auch praktisch niemanden mal wirklich Englisch sprechen. Was den Public Transport angeht, muss ich aber sagen, gibt es wirklich bessere Städte als Hong Kong.

Ich hoffe die nächste Folge wird ähnlich gut. Das eine Shooting sah schon mal recht vielversprechend aus. Und am besten kombiniert mit einer Elimnierung von Melisa.

Ähnliche Themen