Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vanessafan

Rianne van Rompaey

Beiträge: 9 916

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1738 / 2125

  • Nachricht senden

33

Samstag, 8. September 2012, 11:18

Hi!

Also wenn ich schnell viel abnehmen möchte, esse ich zum Frühstück Haferbrei mit Wasser, damit ich satt bin. Dann esse ich den Tag über verteilt gar nichts mehr und vor dem Schlafengehen esse ich eine Kleinigkeit, damit ich schlafen kann.

Dazu trinke ich auch viel Mineralwasser. Das entschlackt und lässt einen auch Gewicht verlieren.

Diese Methode ist aber alles andere als gesund. Trotzdem mache ich das manchmal. Hilft kurzweilig.


Oje, das wäre gar nichts für mich. Ich esse einfach zu gerne und wenn ich hungrig bin, dann werd ich einfach schnell unzufrieden. Leider muss ich wegen der Schwangerschaft nun auch ein paar Kilos abnehmen. :S
"You can do whatever you dream of. You just need to be determined and not be scared to go all the way. Get up, get out, motivate yourself and be inspired. What are you waiting for?" (Rianne van Rompaey)

hexen_model

unregistriert

34

Samstag, 8. September 2012, 12:20

Jo-Jo-Effekt egal ?

Hey Leute,

ich model seit ca 5 Monaten aber hab immer noch Probleme meine 5 Kilo abzunehmen! Ich hoffe ich bin hier richtig, hab mich eben erst neu angemeldet haha...
Ich bin ca 168 cm groß (ja etwas sehr zu klein, allerdings bleibt der Erfolg dennoch nicht aus, aber es erschwert den Weg) und wiege momentan ca 55 Kilo.

Erreichen möchte ich die 50 Kilo!

Ich weiß nur, dass
- man abends nicht viel, bzw keine Kohlenhydrate essen sollte
- viel trinken muss (Tee, Kaffee, Wasser)
- Sporteinheiten dazu gehören
- nur Vollwertiges zu sich genommen werden soll

momentan nehme ich bis 1000 kcal am Tag zu mir und treibe die Woche 3-4 mal Sport.
Was macht ihr und wie?

Kennt ihr effektive Diäten, die superschnell anschlagen? Jojo-Effekt hier egal! Weil man zum Beispiel in einer Woche spontan einen Job hat ...

Freu mich über eure Antworten :)


Ich glaub, der thread ist ein Missverständnis. Leaves war hier überhaupt nicht richtig, und hat's inzwischen wohl gemerkt. Nicht zuletzt dank Cele, die hier sehr klug reagiert hat, wie ich finde.

Der thread-Frage nach scheint leaves uns für ein Forum von und für Topmodels gehalten zu haben und sucht hier Ratschläge aus der Trickkiste verrückter Hungerkünstlerinnen. Und auf was für einem Niveau! Ich hab's nochmal (fast) komplett zitiert um es in Erinnerung zu bringen: da fragt eine um Rat, die noch nicht mal das Kleine Einmaleins der gängigen Diät-Ratgeber beherrscht - im Gegenteil: die werden mit dem "Jo-Jo-Effekt egal" eigentlich samt und sonders vom Tiisch gewischt. Da schreibt ein Model mit 1,68 (schon die Ausgangslage hat etwas gewusst Verzweifeltes, trotz aller "Erfolge") über ihr Problem, 5 Kilos loszuwerden (10% ihres Körpergewichts, und das bitte möglichst in Wochenfrist, sobald ein "Job" ansteht) , und verliert kein Wort über ihre Maße (wo ist denn nun ihr Problem genau?), redet allgemein über Sport (z.B. auch ohne Hinweise auf Gymnastik) uind Ernährungstipps - und kann nicht mal angeben, was sie bereits in den angesprochenen 5 Monaten (vergeblich) versucht hat.

Also das ist für mich ziemlich nahe an einem fake - und wenn es ernst gemeint ist, dann ist das nach meinem Eindruck ein sehr ernster Fall. Soweit ich das mit meiner Portion Lebenserfahrung sagen darf, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gering, so jemanden tatsächlich zu erreichen. Das einzige, was noch ankommt (auch wenn es nicht angenommen wird) ist die Warnung vor den Gesundheits-Risiken. Und die hat Cele gleich richtig angebracht. Ein herzliches Danke dafür und - sollte leaves doch einmal wieder kehren und hier lesen - dann möchte ich das gerne dick unterstreichen!

Überigens auch aus einem anderen Gesichtspiunkt. Natürlich spricht leaves mit ihrer Frage ein Leib-und-Magen-Thema von vielen von uns an. Ich bin auch sofort meinen Speiseplan durch gegangen. Aber es gibt zwei Dinge, die mich daran gehindert haben, auf dieser Ebene irgendwas zu posten:

1.) die Frage, wie man an seinen (Traum-) Beruf heran geht. Wer sich zu sehr mit den Äußerlichkeiten einer Sache beschäftigt, verbaut sich leicht den Zugang zum Wesentlichen. Als Model sollst du glaubwürdig verkaufen. So sehr wir da immer über Heidi und GNTM herum lästern, das richtig Gute an dieser Sendung finde ich, wie hier immer performance und Ausstrahlung in den Mittelpunkt gerückt werden. Alles andere muss dahinter zurück stehen! Und vor allem ist es furchtbar, sich von Eintrittsbedingungen in den Job so sehr beherrschen zu lassen, dass einem nachher Hunger und Selbstquälerei ins Gesicht geschrieben stehen!

Natürlich braucht man die Maße. Bestimmte Berufsvoraussetzungen gibt's überall. Und es sind einfach auch aus Erfahrung gewonnenene, gut und ernst gemeinte Ratschläge darin: sich nicht in etwas hinein zu steigern, wo die Sterne einfach ungünstig stehen.

2.) das Problem der Ehrlichkeit sich selber gegenüber. Wer nach 5 Monaten noch nicht die Ergebnisse eines schlichten First-Time-Googelns ("schnell abnehmen") aufgenommen hat und Ratschläge so leichtfertig übergeht und nur Kurz-Zeit-Ziele noch formuliert, der sollte über sich selber sagen und wissen: ich habe ein Problem mit meiner Diszilplin. Und da MUSS man einfach sagen, dass das - vielleicht nicht über kurz, aber sicher über lang - zu jedem Beruf dazu gehört.

Der Jo-Jo-Effekt ist überhaupt nicht egal, leaves! Du läufst mit dieser Einstellung höchstens in ein zwei- bis dreijähriges Höllenfeuer an Selbstquälerei hinein. Und das einzige, was mich in deinem Fall ein wenig beruhigt ist: dass du die Dinge offenbar doch nicht so verbissen angehst, wie man befürchten könnte. Sonst hättest du in den 5 Monaten doch wohl schon etwas erreicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celebrian (08.09.2012)

Celebrian

Kaia Gerber | Peitschenadmin

  • »Celebrian« ist weiblich

Beiträge: 16 594

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Wohnort: Leipzig

Beruf: 1en und 0en hin und her schubsen

Alltime-Fav: Vanessa Hegelmaier, Alisar Ailabouni, Ivana

Danksagungen: 1375 / 4467

  • Nachricht senden

35

Samstag, 8. September 2012, 12:53

Das Problem ist bei solchen Höllenfeuern auch, dass man sich seinen Stoffwechsel kaputtmacht. Und für was? Für die hoffnung vielleicht ein paar wenige Jobs abzukriegen. Dafür schädigt man sich für den Rest des Lebens. Nein danke.
BTW: Kurzform -> Cele.
C wird wie K ausgesprochen Ke-le-bri-an. ;-)



Zitat

"Anna hält ihren Finger nicht in den Wind, sie ist der Wind."

Anita181

Topmodel

  • »Anita181« ist weiblich

Beiträge: 5 136

Registrierungsdatum: 29. März 2008

Wohnort: Inntal

Danksagungen: 477 / 711

  • Nachricht senden

36

Samstag, 8. September 2012, 13:15

Viel richtiges und wichtiges wurde bereits geschrieben.. Was mir dazu noch einfällt ist, dass es in meinen Augen kein wirkliches Patentrezept gibt.. Aufgefallen ist mir allerdings zum Beispiel bei meiner besten Freundin und auch bei mir, dass wir beide in Zeiten abgenommen haben, in denen wir viel und vor allem REGELMÄßIG gegessen haben.. Meine beste Freundin isst vielleicht die Hälfte von dem, was ich so über den Tag zu mir nehme und wiegt trotzdem mehr als ich.. Ebenso isst sie sehr wahrscheinlich gesünder als ich.. Allerdings hat sie in der Zeit, in der es feste Essenszeiten gab, extrem abgenommen..!
Zudem hab ich irgendwo mal gehört, dass es kontraproduktiv ist, wenig zu essen, weil der Körper sich dann umso mehr auf das wenige, das ihm zugeführt wird stürzt, um sich quasi abzusichern.. Sprich, manchmal ist es besser mehr zu essen..!

Ich denke diese Sachen treffen für alle zu:

* Langsam essen, weil man da dann sofort merkt, wenn man satt ist..! (Nicht wie ich, die ne riesengroße Portion Nudeln runterschlingt und dann 10 Minuten nach dem Essen merkt, dass es schon lange vorher genug gewesen wäre.. ;) )

* Viel Gemüse und mageres Fleisch

Schaden tut es sicherlich nicht, wenn man möglichst immer zu den gleichen Zeiten isst.

vanessafan

Rianne van Rompaey

Beiträge: 9 916

Registrierungsdatum: 18. Februar 2011

Alltime-Fav:

Danksagungen: 1738 / 2125

  • Nachricht senden

37

Samstag, 8. September 2012, 13:19

Viel richtiges und wichtiges wurde bereits geschrieben.. Was mir dazu noch einfällt ist, dass es in meinen Augen kein wirkliches Patentrezept gibt.. Aufgefallen ist mir allerdings zum Beispiel bei meiner besten Freundin und auch bei mir, dass wir beide in Zeiten abgenommen haben, in denen wir viel und vor allem REGELMÄßIG gegessen haben.. Meine beste Freundin isst vielleicht die Hälfte von dem, was ich so über den Tag zu mir nehme und wiegt trotzdem mehr als ich.. Ebenso isst sie sehr wahrscheinlich gesünder als ich.. Allerdings hat sie in der Zeit, in der es feste Essenszeiten gab, extrem abgenommen..!
Zudem hab ich irgendwo mal gehört, dass es kontraproduktiv ist, wenig zu essen, weil der Körper sich dann umso mehr auf das wenige, das ihm zugeführt wird stürzt, um sich quasi abzusichern.. Sprich, manchmal ist es besser mehr zu essen..!

Ich denke diese Sachen treffen für alle zu:

* Langsam essen, weil man da dann sofort merkt, wenn man satt ist..! (Nicht wie ich, die ne riesengroße Portion Nudeln runterschlingt und dann 10 Minuten nach dem Essen merkt, dass es schon lange vorher genug gewesen wäre.. ;) )

* Viel Gemüse und mageres Fleisch

Schaden tut es sicherlich nicht, wenn man möglichst immer zu den gleichen Zeiten isst.


Ja, das war bei uns auch so. Also wahnsinnig viel haben mein Mann und ich damals nicht abgenommen (brauchen wir auch nicht), aber wir haben viel Gemüse und wenig Fleisch gegessen, was sich in Norwegen aufgrund der Preise eh anbietet ;) . Süßes eher gemieden (lieber ein paar Möhren- und Selleriesticks als Chips oder ähnliches) und vor allem viel getrunken. Ich habe gemerkt, dass ich oftmals gar nicht Hunger, sondern eher Durst hatte. Ja und Langsam essen ist natürlich auch eine Methode, die ich allerdings nicht so gut beherrsche, vor allem bei Nudeln. :D
"You can do whatever you dream of. You just need to be determined and not be scared to go all the way. Get up, get out, motivate yourself and be inspired. What are you waiting for?" (Rianne van Rompaey)

Anita181

Topmodel

  • »Anita181« ist weiblich

Beiträge: 5 136

Registrierungsdatum: 29. März 2008

Wohnort: Inntal

Danksagungen: 477 / 711

  • Nachricht senden

38

Samstag, 8. September 2012, 13:24

Ich bin darin leider ein kompletter Versager.. Hab, so weit ich mich zurück erinnere, immer unheimlich geschlungen und durch's Internat damals wurde es noch schlimmer, weil man bei beliebten Sachen wirklich Gefahr lief, nichts abzubekommen..!

Ryuna

Supermodel

  • »Ryuna« ist weiblich

Beiträge: 1 639

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Wohnort: München

Beruf: -

Alltime-Fav: Hana Nitsche

Danksagungen: 309 / 93

  • Nachricht senden

39

Samstag, 8. September 2012, 13:42

Das Problem bei vielen Leuten ist, dass sie es neben ihrer Diät vergessen Sport zumachen. Sieht meistens dann auch absolut unschön aus, wenn die ganze Haut runterhängt.
Achja noch eine kleine Anekdote, was Sport in Sachen Gewich alles aus machen kann: Bei meinen Freund im Team haben sie einen neuen Spieler, der zugezogen ist. Dieser hat innerhalb der Vorbereitung (ca. 6-8 Wochen) ganze 11 Kilo allein durch Sport abgenommen!
"Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern vielmehr die Erkenntnis, dass etwas anderes viel wichtiger ist als Angst.
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig, aber die Vorsichtigen Leben überhaupt nicht."


Daenerys

Spielehexe

  • »Daenerys« ist weiblich

Beiträge: 3 219

Registrierungsdatum: 16. April 2011

Beruf: Erzieherin

Alltime-Fav: Alisar, Barbara, Vanessa, Lisa-Maria, Luisa Hartema, Laura Scharnagl

Danksagungen: 556 / 872

  • Nachricht senden

40

Samstag, 8. September 2012, 16:31

Ich bin ja sehr weit von einer Modelfigur entfernt, aber mache derzeit wieder Weight Watchers (Flex Points) und habe schon 5 Kilo (hab vor 3 Wochen oder so angefangen) abgenommen und fühle mich allgemein viel fitter und vitaler irgendwie. Was ich auch häufig mache, wenn ich Heißhunger habe: Einfach eine Gemüsebrühe mit Pfeffer und Chili trinken... Das sättigt, nimmt die Lust auf etwas Würziges wie Chips und hat 0 Punkte (ergo kaum Kalorien, Fett und Ballaststoffe). Und das Scharfe hilft auch beim Abnehmen.
Und generell kann ich mich immer satt essen und hin und wieder sogar einen Döner futtern ^^

edit: Sport muss ich auch mehr machen... Ich fange dann wieder an, wenn ich bei meiner neuen Arbeitsstelle richtig angekommen bin- denn im Moment fehlt mir da die Zeit für. Dafür gehe ich viel spazieren.
Alle Spiele der "Hüterin der Spiele":

Makaber, Makaber! Spannende Laterale. Ist der Mörder wirklich immer der Gärtner? Regeln
Verflixt nah dran! Hier könnt ihr ins Blaue raten, euch vor Lachen kugeln und des Irrsinns Sinn erspüren! Regeln
Die Sprache der Bilder Dixit als Forenversion Regeln
Wer bin ich? Ein lustiges Ratespielchen Regeln
Lügenduell Erzähle uns eine Geschichte und werde Lügenkönig! Regeln
Wortsalat Welche Wörter stecken z.B. in "Scherzartikelbetreiber"?
1-Wort-Geschichte Lasst uns zusammen eine irre Geschichte entwickeln :)

Wer spielt alles mit? :)

Ähnliche Themen