Sie sind nicht angemeldet.

Radhika

Model

Beiträge: 1 122

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Alltime-Fav: -

Favoritin: -

Danksagungen: 636 / 97

  • Nachricht senden

649

Montag, 8. Januar 2018, 22:56

Ich finde es gut, dass durch Barbaras Entscheidung eine Diskussion entsteht. Sowohl das Massenstatement durch schwarze Kleidung als auch die Verweigerung von Schwarz senden Botschaften. Die schwarz Gekleideten drücken m.E. aus: Es gibt sexuelle Unterdrückung und wir weisen solidarisch darauf hin, indem wir (fast) alle in Schwarz erscheinen und so diese finstere Seite des Umgangs der Filmbranche mit Frauen symbolisieren. Barbara und die paar anderen Bunten sagen: Wir lassen uns nicht unter einen Schleier zwängen, wir bestehen darauf, unsere Weiblichkeit auszudrücken, wie es uns gefällt. Beides hat seine Berechtigung.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Duranduran (09.01.2018), Celebrian (09.01.2018), Against All Odds (09.01.2018)

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 18 161

Danksagungen: 1703 / 369

  • Nachricht senden

650

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:16

Finde die Begründung lächerlich und eher peinlich. Anstatt sich mit den anderen Solidarisch zu zeigen (sie findet die Sache ja eigentlich gut) ist sie lieber aus der Reihe getanzt.
Glaube auch, sie wusste, dass sie so auffällt. Und so gibt es halt PR für sie,wie man ja gut sehen kann.

Mit ihrer Begründung könnte ich auch bei einer Schweigeminute laut zu singen anfangen nach dem Motto, dem Toten wäre es bestimmt viel lieber gewesen,wenn man gesungen hätte als geschwiegen.

Für mich war Barbaras Aktion eindeutig ein :thumbdown: :thumbdown:
Belle-Blue zu Shaft:

Du bist schon ein toller Mann!


Celebrian

Anna Wintour | Peitschenadmin

  • »Celebrian« ist weiblich

Beiträge: 16 797

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Wohnort: Leipzig

Beruf: 1en und 0en hin und her schubsen

Alltime-Fav: Vanessa Hegelmaier, Neele Hehemann, Leyla Mert, Alisar Ailabouni, Lisa-Maria Könnecke

Danksagungen: 1261 / 4137

  • Nachricht senden

651

Dienstag, 9. Januar 2018, 15:44

Irgendwie kann ich sie ja verstehen. Andererseits sollte es ja gerade zeigen, dass diese unterschwellige Unterdrückung da ist.

Und mit Verlaub Frau Meier
[

Zitat

Wir sollten nicht schwarz tragen müssen, um ernstgenommen zu werden. Wir Frauen sollten strahlen, farbenfroh sein und funkeln. So wie es in unserer Natur liegt!

Ernsthaft? Wir Frauen SOLLTEN also farbenfroh funkeln und es IST unsere Natur?
Sie bemängelt den Einheitsbrei der anderen und verlangt dennoch, dass sich alle körperbetont und sexy und farbenfroh kleiden sollen. Ahja..
BTW: Kurzform -> Cele.
C wird wie K ausgesprochen Ke-le-bri-an. ;-)



Zitat

"Anna hält ihren Finger nicht in den Wind, sie ist der Wind."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arti (12.02.2018)

  • »kitchendancer« ist weiblich

Beiträge: 3 982

Registrierungsdatum: 5. Mai 2012

Wohnort: Niederrhein

Favoritin: -

Danksagungen: 561 / 995

  • Nachricht senden

652

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:58

Wo steht denn körperbetont + sexy ?( ? Es waren genug körperbetonte + sexy schwarze Abendkleider bei den Golden Globes zu sehen...
Nichts im Leben muss man fürchten. Man muss es nur verstehen. - Marie Curie

Arkytior

Topmodel

  • »Arkytior« ist weiblich

Beiträge: 6 939

Registrierungsdatum: 28. Januar 2014

Wohnort: NRW

Alltime-Fav: Luisa

Favoritin: -

Danksagungen: 1855 / 432

  • Nachricht senden

653

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:08

Wo steht denn körperbetont + sexy ?( ? Es waren genug körperbetonte + sexy schwarze Abendkleider bei den Golden Globes zu sehen...

„Wenn wir wollen, dass heute die Golden Globes der starken Frauen sind, die für ihre Rechte kämpfen, ist es in meinen Augen der falsche Weg, sich nicht mehr körperbetont anzuziehen und uns die Freude am Ausdruck unserer Persönlichkeit durch Mode zu nehmen. Wir haben uns diese Freiheit lange erkämpft, dass wir tragen können, was wir möchten und es auch in Ordnung ist, sich sexy zu kleiden. Wenn wir das einschränken, weil sich einige Männer nicht unter Kontrolle haben, ist das in meinen Augen ein Rückschritt. “

Ich verstehe ihre Argumentation, aber sie ergibt mMn keinen Sinn, da es ja nicht darum ging, sich nicht körperbetont oder sexy anzuziehen oder seine Persönlichkeit nicht durch Mode auszudrücken. Schwarz war der Dresscode, nichts weiter. Auch in Schwarz kann man sich körperbetont und sexy kleiden (gibt ja auch genug Beispiel) und auch seine Persönlichkeit kann man in einem schwarzen Kleid ausdrücken.

  • »kitchendancer« ist weiblich

Beiträge: 3 982

Registrierungsdatum: 5. Mai 2012

Wohnort: Niederrhein

Favoritin: -

Danksagungen: 561 / 995

  • Nachricht senden
  • »kitchendancer« ist weiblich

Beiträge: 3 982

Registrierungsdatum: 5. Mai 2012

Wohnort: Niederrhein

Favoritin: -

Danksagungen: 561 / 995

  • Nachricht senden

656

Dienstag, 20. Februar 2018, 06:24

Nichts im Leben muss man fürchten. Man muss es nur verstehen. - Marie Curie