Sie sind nicht angemeldet.

  • »kaesbrot« ist männlich

Beiträge: 801

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 738 / 147

  • Nachricht senden

817

Freitag, 27. Mai 2016, 10:07

Und kaesbrot: es geht ja nicht ums "Schmeicheln", sondern vor allem um die Quote bei den "Werberelevanten", und da bedeutet eine Steigerung von 2,5% im Vergleich zum letzten Jahr und 1-1,5% im Vergleich zu 2012-2014 schon viel. Aus den Augen von Fernseh-"Machern" war Staffel 11 erfolgreicher als z.B. die Staffeln 7 und 9!


Geh bitte, die werberelevante Zielgruppe ist doch überhaupt der Schmäh sondergleichen.
Ursprünglich die 14-29jährigen, heute schon die 14-49jährigen.
Und inoffiziell bereits die 20-59jährigen, sagt Wikipedia im Eintrag "werberelevante Zielgruppe".
Dort steht auch, dass P7 kraft 1-1 gegen eine Verschiebung der "werberelevanten Zielgruppe" ist, eh klar, durch den Schmäh scheint es, dass ihre Formate erfolgreicher sind, als sie es vielleicht tatsächlich sind.

Mehr "Werberelevante", gleichbleibende Gesamtseher: Man könnte das aber im Gegenzug dann auch so interpretieren, dass die Serie bei den U14 und den Ü50 Anteile verloren hat.
Eigentlich erstaunlich, Kim & Honey hätten doch eigentlich die Herzen der Teenager der 50erjahre in Walllung bringen müssen *nachrechne* - ok, die sind inzwischen 75, aber was ist mit den Kids? Oder wie Mrs. Lovejoy von den Simpsons immer sagt: Kann nicht endlich einmal jemand an die Kinder denken? Ist GNT nicht mehr kindisch genug?
ToDo-liste für Heidi: Weniger erwachsen sein, mehr kichern und schadenfroh sein, dann wirds auch nächstes Jahr wieder eine schönen Bonuszahlung für Heidi geben ;)
Laut Bild war diese heuer siebenstellig: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/germa…81308.bild.html

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

deti (27.05.2016)

Orchidee35

Topmodel

  • »Orchidee35« ist weiblich

Beiträge: 6 818

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

Wohnort: Da, wo man nix vom Topmodeln versteht ;-)

Alltime-Fav: Sara Nuru

Danksagungen: 961 / 2602

  • Nachricht senden

818

Freitag, 27. Mai 2016, 19:02

Die Anzahl der Castingteilnehmerinnen hängt ja auch stark von der Art des Castings ab. Früher gabs diese Massencastings, wo Hinz und Kunz hinpilgerten, vermutlich mehr als die Hälfte auch nur, um Heidi und die and anderen Juroren mal live zu sehen - oder ganz einfach wegen dem Happening.

Dann haben sie mit allem möglichen experimentiert, wobei ich aus Aussagen von Heidi herausgehört habe, dass diese Massencastings vielleicht noch ganz lustig, aber für die Jury auch echt anstregend sind - die müssen da stundenlang sitzen und sich Mädchen ansehen, und dabei gehts ja nicht nur darum, die "richtigen" herauszupflücken (das dürfte der einfachste Teil sein), sondern sich auch ständig lustige "Challenges" auszudenken, blöde Fragen zu stellen und auch sonst dem Publikum irgendwas zu bieten.

Am Ende sind die Castings auch einfach Teil der Show - Mädchen auswählen könnten sie auch "klassisch", indem sie Mädchen auf der Strasse anquatschen. Und Direkcastings, indem sie Mädchen aus anderen Shows oder sonst aus der Öffentlichkeit (Elena C.) anwerben, gabs ja schon in sehr frühen Staffeln. Das soll auch legitim sein, schliesslich ist es für alle spannend, interessante Mädels dabei zu haben, die schon "Öffentlichkeitserfahrung" haben.

"Werberelevant": Da kommts drauf an, wofür geworben wird. Emmi kann jeder von (sagen wir mal) 16 bis 99 lecker finden (oder meinen konsumieren zu müssen), der neue Teesponsor sowieso, Opel kommt frühestens ab 18 zu tragen, von da aber auch open end, und Gillette mag nur für Frauen interessant sein, aber die rasieren sich doch auch bis ins hohe Alter.

Bei den ganzen Klamotten mag mehrheitlich ein junges Publikum angesprochen werden, ebenso Maybelline, aber bestimmt nicht ausschliesslich. Früher hatten wir McDonald's, das ist ja auch familientauglich.

Also: Werberelevante Zielgruppe ist bei GNTM DEFINITIV nicht nur junge Mädchen (die haben ja auch nicht das Geld, um so viel zu konsumieren), sondern Frauen, Familien und auch Männer bis mindestens 50. Das gilt auch als die zahlungskräftigste und konsumfreudigste Gesellschaftsschicht.

Kein Wunder, dass GNTM die höchsten Werbeeinnahmen im deutschen Fernsehen generieren kann: http://www.purestars.de/artikel/gntm-201…ingeln_a12220/1

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hexe reloaded (28.05.2016)

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Wohnort: Neuland

Alltime-Fav: Carmen Dell'Orefice

Danksagungen: 49 / 266

  • Nachricht senden

819

Samstag, 28. Mai 2016, 10:03

Juchu, ich bin noch werberelevant... :jubel:

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 17 053

Danksagungen: 1586 / 351

  • Nachricht senden

820

Samstag, 28. Mai 2016, 13:49

Ich als Hetero Mann bin trotz passendem Alter dennoch NICHT werberelevant für die Sendung :D
LAAAANGWEILIG

tecu

Supermodel

  • »tecu« ist weiblich

Beiträge: 2 075

Registrierungsdatum: 21. März 2007

Wohnort: Leipzig

Alltime-Fav: Christina, Evelyn, Ajsa

Danksagungen: 773 / 413

  • Nachricht senden

821

Samstag, 28. Mai 2016, 14:01

Ich als Hetero Mann bin trotz passendem Alter dennoch NICHT werberelevant für die Sendung :D


In Staffel 10 gabs Werbung für Mydays oder Jochen Schweizer (Katha's und Chiara's Bootstour). :D

:evillaugh: "Möge der Glücksschlüpfer mit dir sein" :evillaugh:


Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Wohnort: Neuland

Alltime-Fav: Carmen Dell'Orefice

Danksagungen: 49 / 266

  • Nachricht senden

822

Samstag, 28. Mai 2016, 14:11

Ich als Hetero Mann bin trotz passendem Alter dennoch NICHT werberelevant für die Sendung :D

Deshalb werden auch Deine Frisur-Wünsche nicht berücksichtigt ... :joke: :aetsch

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 608

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1529 / 951

  • Nachricht senden

823

Samstag, 28. Mai 2016, 22:20

Geh bitte, die werberelevante Zielgruppe ist doch überhaupt der Schmäh sondergleichen.

"Werberelevant": Da kommts drauf an, wofür geworben wird.

Kein Wunder, dass GNTM die höchsten Werbeeinnahmen im deutschen Fernsehen generieren kann: http://www.purestars.de/artikel/gntm-201…ingeln_a12220/1

Ne, "werberelevant" heißt nichts anderes als "Basis für die Preisindizes". Auf der Basis werden die Werbeblöcke beworben - die Kunden sehen das Programmangebot, die Zeiten und den Zuschauerzuspruch unter den von der GFK ermittelten 14-49-Jährigen. Und wie der von dir zitierte Artikel sagt: die Kunden zahlen viel bei GNTM. Besser gesagt: zahlten viel im Jahr 2015. Wie's nach den gesunkenen Quoten für 2016 war, wissen wir nicht. Dürfen aber vermuten, dass es da einen Rückgang in der Zahl und vor allem aber im Preisniveau gab.

Der "Schmäh" ist schlicht "zahlungsrelevant".

Übrigens gab es zur gleichen Zeit noch weitere nette Artikel zu dem, den du verlinkst hast. Und alle gehen zurück auf eine noch nettere Quelle: die XAD-Studie zu den Werbeeinnahmen von GNTM.

Das liest sich oft spannender als die Zweite-Hand-Berichte. In diesem Fall konnte man z.B. auch finden, was sich bei jedem Live-Chat im Forum schon andeutet: die Lebensmittelbranche - Pizza & Co. - rangiert hinter der Kosmetikindustrie an zweiter Stelle bei den GNTM-Werbepartnern! ;)


Zitat

Es scheint, dass sich das Modelumfeld für Werbezwecke der
Lebensmittelbranche lohnen, denn auch in der Zwischenbilanz von XAD zur
Werbeanalyse der Sendung, rangierte die Branche auf Rang 2. Betrachtet
man die gesamte Staffel, dann warb die Lebensmittelbranche für insgesamt
11,1 Mio. Euro auf 309 Ausstrahlungen verteilt und platziert sich damit
erneut auf dem zweiten Rang direkt nach dem Spitzenreiter Kosmetik mit
15,5 Mio. Euro und 377 Ausstrahlungen. Der dritte Platz geht an die
Modebranche mit 7,7 Mio. Euro und insgesamt 233 Ausstrahlungen.


(Das Sponsoring ist da nicht mit einberechnet, wie in den Schlussangaben zur "Methodik" erklärt wird.)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

^_^ (28.05.2016), Orchidee35 (30.05.2016), Bettyna (30.05.2016)

Arti

Topmodel

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1278 / 1097

  • Nachricht senden

824

Montag, 11. Juli 2016, 13:49

Zitat
Es scheint, dass sich das Modelumfeld für Werbezwecke der
Lebensmittelbranche lohnen, denn auch in der Zwischenbilanz von XAD zur
Werbeanalyse der Sendung, rangierte die Branche auf Rang 2. Betrachtet
man die gesamte Staffel, dann warb die Lebensmittelbranche für insgesamt
11,1 Mio. Euro auf 309 Ausstrahlungen verteilt und platziert sich damit
erneut auf dem zweiten Rang direkt nach dem Spitzenreiter Kosmetik mit
15,5 Mio. Euro und 377 Ausstrahlungen. Der dritte Platz geht an die
Modebranche mit 7,7 Mio. Euro und insgesamt 233 Ausstrahlungen.


Ach, guck mal. Das ist interessant. Darum müssen sich die Mädchen unter Heidis Aufsicht fettige Pizzen und Burger einwerfen.

Heidi: "Alle denken immer, Models essen nichts. Aber das stimmt gar nicht!" - mampf...

Heidi: "Duuu, Thomas...Darf ich danach noch einen Döööner?
Thomas: "Heidi, iss doch erst mal den auf."
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

Ähnliche Themen