Sie sind nicht angemeldet.

  • »hexe reloaded« ist weiblich

Beiträge: 3 593

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Alltime-Fav: Alisar, Ivana, Anna W.

Danksagungen: 1519 / 950

  • Nachricht senden

17

Freitag, 13. Mai 2016, 22:44

bin ich nur noch gespannt, ob bald bekanntgegeben wird, dass es eine zwölfte Staffel gibt. Das ist ja wohl noch nicht passiert.


Heidi hat am Ende des Finales gesagt, dass es am 25. August wieder losgehen soll mit den Castings.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estella (14.05.2016)

Bettyna

Model

Beiträge: 872

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Alltime-Fav: Sahnetorte mit Schoko-Bisquitboden

Danksagungen: 297 / 495

  • Nachricht senden

18

Samstag, 14. Mai 2016, 11:04

Nach diesem Finale und dem Schauen der vielen Rückblicke muss ich meine leicht muffliges Statement von neulich nochmal revidieren. Diese Staffel hat mir bis auf einige Aussetzer und ein paar Längen doch sehr viel Spaß gemacht.

Ein eigenwilliger, selbstbewusster, cooler Cast, wenn auch nicht gesteckt voll Modelpotzenzial, dafür aber voller Überraschungen und auch menschlich interessant.

Ein Battlekonzept, das zwar in sich komplett unsinnig war, dafür aber den Mentoren ermöglichte, sich wirklich als Mentoren betätigen zu können statt als Kindergärtner, die nur die Menge irgendwie im Blick halten müssen.

Wenig Streitereien. Viele Reisen. Einfallsreiche Shootings mit diversen Fotografen (wenn auch deren kreatives Potential oft nicht ausgeschöpft werden konnte aufgrund diverser Begabungslücken im Cast). Exorbitante Laufstegideen (leider aber auch zu wenig Laufsteg, weil zu wenig Laufstegbegabung vorhanden). Ein fröhliches Team, das offenbar trotz Michalskys mannigfaltigen Merkwürdigkeiten gut zusammengewachsen ist. Ein furioser Abschluss!

Ich freue mich auf die nächste Staffel. In Beauty it is done! :jubel:

Shaft13

Geilster User des Forums!!

Beiträge: 17 030

Danksagungen: 1585 / 351

  • Nachricht senden

19

Samstag, 14. Mai 2016, 11:15

Was fandest du denn am Finale furios,wenn man fragen darf?
Fand den alten Avatar viel schöner :motz:

Arti

Topmodel

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Alltime-Fav: Alisar - Ivana - Anna W. - Maja

Danksagungen: 1278 / 1097

  • Nachricht senden

20

Samstag, 14. Mai 2016, 11:25

Nach diesem Finale und dem Schauen der vielen Rückblicke muss ich meine leicht muffliges Statement von neulich nochmal revidieren. Diese Staffel hat mir bis auf einige Aussetzer und ein paar Längen doch sehr viel Spaß gemacht.

Ein eigenwilliger, selbstbewusster, cooler Cast, wenn auch nicht gesteckt voll Modelpotzenzial, dafür aber voller Überraschungen und auch menschlich interessant.

Ein Battlekonzept, das zwar in sich komplett unsinnig war, dafür aber den Mentoren ermöglichte, sich wirklich als Mentoren betätigen zu können statt als Kindergärtner, die nur die Menge irgendwie im Blick halten müssen.

Wenig Streitereien. Viele Reisen. Einfallsreiche Shootings mit diversen Fotografen (wenn auch deren kreatives Potential oft nicht ausgeschöpft werden konnte aufgrund diverser Begabungslücken im Cast). Exorbitante Laufstegideen (leider aber auch zu wenig Laufsteg, weil zu wenig Laufstegbegabung vorhanden). Ein fröhliches Team, das offenbar trotz Michalskys mannigfaltigen Merkwürdigkeiten gut zusammengewachsen ist. Ein furioser Abschluss!

Ich freue mich auf die nächste Staffel. In Beauty it is done! :jubel:



Ich würde dir vielleicht zustimmen, wenn ich am Anfang nicht hoffnungfroh durchgeatmet hätte.
Ich dachte: Das wird vielleicht eine sehr gute Staffel. Sie haben nun endlich an einigen Schräubchen gedreht - und diesmal wird alles besser.

Das Battlekonzept war eine Stellschraube: Endlich am Anfang nicht alle Mädchen auf einem Haufen- sondern in zwei kleinere Teams aufgeteilt. - Aber wie du sagst: Die Idee funktioniete nicht.

Eine weitere Sellschraube: Fred und ihre Glückshose wurden aussortiert. Wunderbar, dachte ich. Diemal geht es um "ernsthafte" Dinge.

Ich habe mich auf Toni Garrn gefreut. Diese Staffel hatte schon ihre Momente.
Aber dabei blieb es. Es wurde leider nichts Ganzes draus.

Ich habe nicht alle Staffeln gesehen. Für mich war die 1. mit Joop die beste-wegen Joop.
Tanz ist Esperanto mit dem ganzen Körper----Fred Astaire

Orchidee35

Topmodel

  • »Orchidee35« ist weiblich

Beiträge: 6 818

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

Wohnort: Da, wo man nix vom Topmodeln versteht ;-)

Alltime-Fav: Sara Nuru

Danksagungen: 952 / 2602

  • Nachricht senden

21

Samstag, 14. Mai 2016, 15:27

Ich habe die Staffel nicht durchgehend geschaut, aber doch überhaupt mal wieder, nach dem ich die letzten Staffeln ausgelassen habe...

Insgesamt war ich eher positiv überrascht. Das Battlekonzept fand ich ganz witzig (wenns auch in sich genommen sinnlos war), weil die beiden Juroren sich dann ein wenig zicken konnten. :joke: Ausserdem hat es Heidi "entlastet". Mir passte das, dass Heidi einfach "der Boss" im Hintergrund ist, während das eigentliche Coaching eher von den anderen Juroren übernommen wird. Dadurch werden diese aufgewertet und man sieht mehr als immer nur Heidi...

Die Shootings fand ich im Schnitt besser als in einigen anderen Staffeln, die Bilder ebenfalls eher besser (nicht unter dem Massstab "Modelmappentauglich", sondern einfach unter dem Massstab "man kanns anschauen, ohne dass man Augenkrebs bekommt oder einem das Gesicht einschläft" :joke: ).

Die Challenges fand ich interessanter als in anderen Staffeln und nicht so blöd. Ich hatte insgesamt das Gefühl, dass es dabei öfters ums Modeln ging als um Kindergeburtstagsparty - im Vergleich zu anderen Staffeln.

Die Mädchen fand ich zumindest bunt gemischt, das ist schon mal was. Da ich keine Hoffnungen mehr habe, dass das Modeln wieder zentral wird bei der Geschichte, bin ich eigentlich schon ganz zufrieden, wenn ein paar interessante Typen dabei sind, welche Stimmung in die Bude bringen. Da hat mir Julia sehr gut gefallen. Oder auch Luana.

Dass es ein fairer Wettbewerb wird, habe ich natürlich auch nicht mehr angenommen. Daher: Die Siegerin ist für mich nebensächlich. Die Ausscheidereihenfolge letztlich auch. Meine persönliche Favoritin war Taynara, weil ich sie einfach sehr liebenswert, fröhlich, leistungswillig und durchaus talentiert finde. Ich hoffe und denke, dass wir noch einiges von ihr hören und sehen werden - das brauchen ja keine klassischen Modeljobs zu sein, sondern kann alles mögliche im grossen Zirkus des Showbusiness und der Öffentlichkeit sein. Ich denke, sie wird da ihren PLatz finden.

Was mich ein bisschen nervt, ist, dass immer mehr Mädchen ins Finale einziehen. Das verwässert irgendwie das ganze Konzept. Ausserdem sind ja sowieso alle Top20 dabei, also was solls... Haben wir uns nicht lustig darüber gemacht, dass in Zukunft wohl die Top10 im Finale sein wird? Tja, mit Top5 sind wir da gar nicht mehr so weit davon entfernt... :thumbsdown2:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Bilanz, Fazit, staffel 11