Sie sind nicht angemeldet.

SimboMN

Topmodel

Beiträge: 12 075

Danksagungen: 2110 / 0

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. November 2015, 18:32

[AutNTM 7] Folge 11 am 24.11.2014

Zitat

11. Folge: Glatzen für Alle: Wer wagt das große Experiment?

Rückblick, 10. Folge: In der vergangenen Wochen wurde der Korneuburger Bernhard zurück in die Sendung geholt, dafür musste die St. Pöltnerin Nicole die Show verlassen. Derzeitiger Spielstand bei Österreichs "Schönstem Kampf der Geschlechter" im TV: Boys 5:5 Girls

Alles ist anders!
Bis zu dieser Sendung stand "Austria's next Topmodel - Boys & Girls" unter dem Motto "Der schönste Kampf der Geschlechter", nun ist alles anders. In der Modewelt sind die Grenzen zwischen weiblich und männlich mittlerweile fließend. In der 11. Folge geht es um gleichgeschlechtliche Mode, asexuellen Look und Liebe.

Mario Novak feiert sein Comeback bei ANTM
Lifestyle-Unikat, Fashion-Liebhaber und vor allem ANTM-Kandidat der letzten Staffel, Mario Novak, feiert sein Comeback. Mit seinem A-Sexuellen hat er im vergangenen Jahr für Furore gesorgt.

Glatzen für Alle!
Wer wagt das große Experiment und lässt sich die Haare abrasieren? Gloria: "Ich würde mir nie eine Glatze schneiden lassen!" Ob die Vorarlbergerin hart bleibt? Papis fordert den KandidatInnen bei der Glatzenchallenge jedenfalls viel ab.

Flirt am Set
Fotograf Mato Johannik verdreht den KandidatInnen den Kopf. Welche Kandidatin seine besondere Aura total aus dem Konzept bringt und für sie sogar zum Verhängnis wird?

Austria's next Topmodel - Boys & Girls
Dienstag, 24. November 2015
20:15 PULS 4
auch in HD und online
Quelle: Puls4

Also bei den Szenen mit Mario werde ich sicherlich vorspulen :kotz:

Jun

Topmodel

Beiträge: 6 694

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Danksagungen: 1488 / 1154

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. November 2015, 19:29

Also wer sich ernsthaft noch schockieren lässt durch die Androhung, in einer NTM-Show für ein Shooting eine Glatze rasiert zu bekommen (zumindest als Frau), der hat sich wohl einfach noch nie mit NTM auseinander gesetzt. Ich glaube auch nicht, dass da irgendwer wirklich Angst bekommen wird.
Ach ja, und ich kenne ja diesen Mario nicht, aber meinen die wirklich asexuell?! Oder doch eher androgyn? Denn einen "asexuellen Look" als Modetrend kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, vielleicht eine Burka, die ja dazu gedacht ist, dass kein sexuelles Verlangen aufkommt.

SimboMN

Topmodel

Beiträge: 12 075

Danksagungen: 2110 / 0

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. November 2015, 19:37

Ne, Mario ( :schlecht: ) ist wirklich asexuell. Und schrecklich ist er auch. Absolut (sorry!) hässlich und sonst wirklich nur ein extrem peinlicher Möchtegern-Dorf-Itboy.

Mit dem 'asexuellen' Look als Wochenthema meinen sie wohl wirklich eher androgyn und unisex ^^

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 37 680

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 5541 / 5296

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. November 2015, 20:23

Na ja, Fremdwörter sind halt Glückssache. Da sollte man es bei dem Niveau, auf das AutNTM mittlerweile abgestürzt ist, wirklich nicht genau nehmen.
Die Vorschau klingt noch beschissener als die letzte, und das will schon was heißen. :kotz: Ich hoffe, daß auch diesmal die Wirklichkeit zumindest etwas besser - im Sinne von weniger trashig - ist als die Ankündigung.

Jun

Topmodel

Beiträge: 6 694

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Danksagungen: 1488 / 1154

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. November 2015, 10:02

So, gestern also dann das Thema Androgynität (und zum Glück nicht Asexualität... :D ). Für den ersten Brüller hat ja schon mal Max gesorgt mit seiner Aussage "Ich habe jetzt gerade erst mal so richtig die Männermode kennengelernt und die Männergestik und -optik und wie man sich so gibt und jetzt muss ich mich wieder zurückversetzen, also ich weiß nicht, wie ich das jetzt machen werde." Zurückversetzen? Oooookay! :rofl2:

Aber er hatte ja noch mehrere Gelegenheiten in dieser Folge um zu zeigen, dass er nicht die hellste Kerze am Baum ist. Wenn dabei solche Sprüche wie der eben rauskommen, finde ich ihn ja wirklich ganz amüsant und irgendwie sogar niedlich, aber wenn er dabei dann so ein Anspruchsdenken hat, dass ihm alles zufallen muss, wenn er sich Mühe gibt sonst die Welt unfair zu ihm ist, dann macht mich das auch irgendwie sauer. Insofern bin ich auch nicht traurig, dass er ausgeschieden ist. Als Max und Melisa als letzte da standen, konnte es eh nur noch eine/n Richtige/n treffen. Nach seinem Ausscheiden hat er sich dann aber auch noch mal wie so ein bockiges Kleinkind im Körper eines Athleten verhalten.
Gloria hat auch einen tollen Spruch beim Shooting gebracht: "Man hat mir gesagt, ich soll teilnahmslos schauen und den Mund schließen, das ist eh mein Ding, also!"
Im Übrigen fand ich mal wieder die Bewertung der Leistungen ziemlich willkürlich. Zum Beispiel hat mir Melisa eigentlich ganz gut gefallen, als sie noch einfach selbst drauf los posiert hat. Als dann Melanie und Michael mit tollen Tipps eingegriffen haben (was sie ja eigentlich gar nicht mehr tun wollten) wurde es echt schlecht. Irgendwann hat sie dann wieder die Kurve zu ihrer ursprünglichen Anfangsleistung gekriegt.
Katja fand ich gar nicht schlecht beim Shooting. Sie wackeln zu lassen war nach dieser Folge völlig unverdient, sie war ja auch selbst ziemlich überrascht darüber.
Das Glatzenshooting war nicht so meins, ich mag das generell nicht so sehr, aber dort fand ich Bernhard tatsächlich am besten (neben Mia). Aber wie immer wieder betont wird, es sei so wichtig, viele Bilder in seiner Modelmappe zu haben?! Ich denke, es geht mehr darum, gute Bilder in seiner Modelmappe zu haben, und Bilder, die zu dem Bereich passen, in dem man arbeiten will...
Der Trip nach Madrid war ganz interessant, schade, dass die drei dort nicht ganz so gut angekommen sind. Wobei ich mich wirklich auch frage, ob die 97er Hüfte bei Angelina wirklich stimmt? So sieht sie gar nicht aus.
Ach ja, Mario als Coach für die Kandidaten war ja wirklich überflüssig. Der hat seine eigenen Gesten drauf, die möglicherweise der ein oder andere bei ihm mit seinem Körpertyp interessant findet, aber er war ja gar nicht in der Lage, sich auf verschiedene Körper einzustellen (kann zum Beispiel nicht begreifen, dass ein muskulöser Männerkörper einfach eine Grundspannung hat, die sein eigener einfach nicht hat) oder auf verschiedene Geschlechter (die Gestik, die er den Mädels gezeigt hat, war überwiegend die, die ein Mann macht, um etwas weiblicher zu wirken und nicht andersrum).

SimboMN

Topmodel

Beiträge: 12 075

Danksagungen: 2110 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. November 2015, 08:33

Da ich ausnahmslos alle Szenen, in denen diese Witzfigur Mario vorkam (ich bin mir übrigens sicher, dass er sowohl beim Shooting als auch bei der Challenge und dem Livewalk deutlich schlechter abgeschnitten hätte als jeder einzelne der 20 Kandidaten), übersprungen habe, war das insgesamt eine sehr gute Folge :thumbup2:

Das Wochenthema Angrogynität ist als solches interessant, aber bei Modelshows - und besonders bei solchen wie AutNTM - eher heikel, weil es gründlich daneben gehen und ins Lächerliche gezogen werden kann.

Das Shooting hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Bis auf Max schien auch keiner Probleme damit gehabt zu haben, sich in seine neue Rolle einzufinden, auch wenn die Jury Katja z.B. kritisiert und Melisa in die falsche Richtung gelenkt hat. Die Ergebnisse haben mir dementsprechend auch gut gefallen. Besonders positiv aufgefallen ist mir Mia, die ja wirklich sehr viele und auch subtile Gesichtsausdrücke angeboten hat. Außerdem hat Patrick endlich mal die meisten Zuschauerstimmen bekommen :jubel:

Die Glatzenchallenge hat überraschenderweise auch deutlich bessere Bilder hervorgebracht, als ich erwartet hätte. Hier haben mir zwar vom Gesichtsausdruck nicht alle so gut gefallen (Melisa, Patrick, Mia, Max), aber die anderen (insbesondere Bernhard!) haben sehr schöne Bilder produziert.

So gerne man sich manchmal über AutNTM aufregt, sind die Möglichkeiten, die ihnen wienermodels und Kosmas Pavlos bieten, richtig gut. Madrid ist für den Anfang sicher keine schlechte Wahl; da lässt sich sehr viel Geld verdienen und die Anforderungen bei der FW sind nicht ganz so hoch wie in Paris etc.
Maxis Unmut hätte ich bei World Of Topmodel verstehen können, da dort ja die Jury bestimmt hat, wer zum Casting darf. Aber hier, wo der Kunde (oder eben die Agentur) schon eine Vorauswahl aufgrund der Bilder trifft, die Kosmas ihnen zukommen lässt, war das einfach nur zum Augen rollen. Wieso sollen sie Maxi einladen, wenn sie doch sowieso überhaupt kein Interesse an ihm haben? Und dass generell immer nur die selben einen Job bekommen liegt daran, dass die einfach Potenzial haben, in irgendeinem Zweig der Modelbranche zu arbeiten.
Bei den Castings die High Heels nicht zu tragen war natürlich nicht klug, aber immerhin hatten sie die in ihren Taschen dabei. Fabian mit seinem komischen Blazer war viel zu overdressed und wirkte dadurch extrem deplatziert. Seine praktisch nicht vorhandenen Englischkenntnisse waren auch nur noch zum Fremdschämen. Gerade heutzutage kann ich es überhaupt nicht verstehen, dass es junge Leute gibt, die kein oder kaum Englisch sprechen und verstehen können. Es muss ja nicht gleich auf B2- oder C1-Niveau sein, aber zumindest das Vokabular, das man braucht, um ein Casting zu bestehen, sollte vorhanden sein. Über Angelinas vermeintlich wuchtige Hüfte war ich ebenso überrascht wie sie. Da sie vor den Dreharbeiten scheinbar 90cm hatte, kann ich mir eine Zunahme von 7cm auch gar nicht vorstellen, zumal sie ja bei Maria Hoermanseder scheinbar keine Fitting-Probleme hatte.

Der Livewalk hat mir von den Outfits und dem Styling her auch sehr gut gefallen.

Bei der Entscheidung mussten sie Katja unter Vorhaltung fadenscheiniger Begründungen wackeln lassen, weil das Feld einfach immer lichter, sie aber unbedingt 4 Leute wackeln lassen wollen, egal ob es in einer Woche nur 2 schlechte Kandidaten gibt. Dass sie und Gloria gleich weiterkommen, war daher glücklicherweise abzusehen. Denn Glorias Performance beim Shooting fanden die Juroren ja toll.
Bei Melisa und Max dachte ich mir auch, dass es nur den richtigen treffen kann. Ihn mag ich zwar als Person ganz gerne, weil er lustig ist und seine unbeholfenen Momente einfach amüsant sind, aber als Model hätte er schon vor Wochen gehen müssen. Das Potenzial, das Michael in ihm sieht, zeigt sich mir leider nicht. Sein Körper ist mir nicht definiert genug und sein Gesicht ist zu durchschnittlich, besonders die Nase stört mich. Melisa hat sich diese Woche ausnahmsweise sehr zurückgehalten (oder ihre Kommentare sind dem Schnitt zum Opfer gefallen), aber trotzdem ist sie meilenweit die unsympathischste Kandidatin der Staffel. Auch ihre kindische Trotzreaktion nach der Entscheidung und die Schutzbehauptung, sie müsse als Model nicht in jede Rolle schlüpfen können, waren nur zum Kopfschütteln. Max war nach seiner Eliminierung aber auch nicht gerade elegant.

  • »Maulwurf« ist männlich

Beiträge: 1 104

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 337 / 0

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. November 2015, 19:21

Kaum zu glauben aber diese Folge hat mir bis auf den idiotischen Entscheidungstag ganz gut gefallen. Selbst das Shooting der Woche hat nach unzählig grauenhaften Wochen zuvor endlich mal wieder ein brauchbares Ergebnis zu Tage gefördert. Zwar war es jetzt nicht Megasupertoll aber ich meine doch bei einer ganzen Reihe von Kandidaten/innen etwas Androgynes in der Pose oder im Ausdruck gesehen zu haben, auch bei einigen die schon ausgeschieden sind. Das ist umso interessanter weil die Ergebnisse zuvor nahezu immer unterdurchschnittlich bis mangelhaft gewesen sind. Klar punkten konnten hier deshalb Mia, Katja, Fabian, Patrick und Bernhard. Was mir außerdem an dem Shooting gefallen hat war das es so schlicht gewesen ist ohne überflüssigen Schnick-Schnack oder Action, einfach nur dasitzen und posieren.

Highlight dieser Folge war natürlich ganz klar der Trip von Katja, Angelina und Fabian nach Madrid und ihr Besuch bei zwei verschiedenen Agenturen. Man kann ja über ANTM sagen was man will aber die Tatsache das sie hier mit einer echten Modelagentur arbeiten und auch davon profitieren ist ein echter Pluspunkt und entbehrt gleichzeitig einer gewissen Ironie. GNTM könnte von einem solchen Zustand nur träumen und ausgerechnet der vielgescholtene österreichische Ableger ist in diesem Punkt weitaus näher an der Realität dran als das deutsche Format es in den vergangenen drei Jahren je gewesen ist. Es ist zwar schade das in Madrid für niemanden ein Job abfiel aber der gute Wille zählt und ich finde es toll bei denjenigen welche über wirkliches Modelpotenzial verfügen es auch erkannt wird und sie die Chance bekommen sich zu beweisen.

Der absolute Tiefpunkt diese Woche war für mich der Entscheidungstag weil hier wieder willkürlich und auf einer nicht nachvollziehbaren Grundlage entschieden wurde um eine total durchschaubare Dramatik zu inszenieren. Anders kann man sich das Wackeln lassen von Katja nicht erklären zumal diese Entscheidung der absolute Gipfel der Idiotie gewesen ist! Ausgerechnet Katja die mit zu den Besten im diesjährigen Cast gehört, ein vorbildliches Verhalten an den Tag legt, erkennbar über Modelpotenzial verfügt und gut bei Realkunden ankommt. Wenn es nicht so abgrundtief lächerlich wäre würde ich über diese fadenscheinige Farce glatt lachen!

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 37 680

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 5541 / 5296

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. November 2015, 00:19

Die Folge war nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. An sich haben mir sowohl das eigentliche Shooting als auch das Glatzenshooting als auch der Ausflug nach Madrid gefallen.

Ach ja, Mario als Coach für die Kandidaten war ja wirklich überflüssig.
Da schließe ich mich an. Aber wir scheinen ja bei ihm eine Mega-Karriere verpaßt zu haben, schließlich wurde ja sofort betont, daß er mittlerweile erfolgreich international als Androgyn-Model arbeitet. :pinocchio: Ich fand, er sah furchtbar aus mit den Extensions, noch viel schlimmer als während seiner Staffel. Und ich hatte den Eindruck, daß auch einige der aktuellen Kandidaten ihn ziemlich bescheuert fanden.
A propos bescheuert: Hört Frau Scheriau sich eigentlich manchmal selbst zu, wenn sie ihren Blödsinn schwafelt? "Wir sind in der x-ten Folge, das muß von allein klappen, da gibt es keine Hilfestellung mehr." "Und deshalb gibt es den Mario als Hilfestellung." Na was denn nun?? :duh: Und gecoacht haben sie auch ständig während des Shootings, ich konnte da keinen Unterschied zu den bisherigen Shootings feststellen.
Zum Beispiel hat mir Melisa eigentlich ganz gut gefallen, als sie noch einfach selbst drauf los posiert hat.
So wenig ich Melisa ausstehen kann, aber ich fand auch, daß sie das gut gemacht hat und auch ein sehr brauchbares Foto von ihr entstanden ist. Beschissen wurde es erst, als die liebe Frau Scheriau ihr gesagt hat, was sie machen soll. :duh:
Maximiliano endlich draußen, das wurde auch Zeit. Seine absolute Unbeholfenheit wieder und seine Beschwererei, daß die Jobs und sonstigen Belohnungen nicht gerecht verteilt werden, sondern schon wieder die gleichen Leute nach Madrid dürfen. :duh: Tja, Junge, die Kunden gucken nach Potential und nicht danach, wer noch am wenigsten dran war und deswegen jetzt auch mal darf. Fast wie im richtigen Leben. Na, ich gehe mal davon aus, daß er modeltechnisch wieder in der Versenkung verschwinden wird.

Ähnliche Themen