Sie sind nicht angemeldet.

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 634

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6804 / 6223

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Oktober 2014, 00:24

Für die Maßstäbe von AusNTM fand ich die Folge direkt gut. Kann allerdings auch daran liegen, daß ich großzügig Szenen übersprungen habe.
Die ersten 7,5 Minuten dienten offenbar nur dazu, Zickenkrieg und Sonjas grauenhaftes Verbrechen vom letzten Mal in epischer Breite zu zeigen, also habe ich da nur durchgeklickt und immer mal geschaut, ob es schon vorbei ist.
Das Shooting war an sich ganz schön zu sehen, für AusNTM-Verhältnisse schon regelrecht hochwertig. Die Fotos sind allerdings zum größten Teil ziemlich schlecht. Ich finde, die von den Mädchen kann man alle in die Tonne kloppen, Manuela ist da noch die Einäugige unter den Blinden, aber ein gutes Bild ist das nicht mit diesem nach vorne gestreckten Fuß und den komplett durchgestreckten Armen. Von den Jungs finde ich einige ganz brauchbar, Kajetan, Miro, René, mit Abstand am besten gefällt mir allerdings das Bild von Oliver. Das mit Abstand Allerallerallerbeste am Shooting war allerdings der anschließende Rauswurf von Mario. :woohoo: :woohoo: :woohoo: Aber wie lächerlich war denn bitte die Aussage von Papis, die anderen sollten sich an Mario ein Beispiel nehmen, er wäre da der einzige mit Persönlichkeit. :wand: :duh: :motz: :thumbsdown2: Aha, merke, wenn man sich wie ein aufmerksamkeitssüchtiges, verzogenes, hinterhältiges Kind benimmt und einen auf irgendwie sexuell abweichend macht, um sich interessant zu machen, dann hat man Persönlichkeit. Na, Gott sei Dank kann diese atemberaubende Persönlichkeit jetzt wieder in der Versenkung verschwinden respektive die Österreicher mit allerlei überflüssigen Z-Promi-Auftritten nerven, aber in Deutschland wird man von ihm wohl nichts mehr sehen und hören. :jubel:
Ebenso lächerlich fand ich Papis' melodramatischen Auftritt. Ja klar, er hat die ganze Nacht kein Auge zugetan (und wahrscheinlich unaufhörlich in seine Kissen geschluchzt), weil die Kandidaten so schlecht gelaufen sind. Wobei ich sagen muß, als er mit ihnen geübt hat, hatte ich diesmal schon den Eindruck, daß er denen durchaus was beibringen könnte, wenn er nicht so mit Selbstdarstellung beschäftigt wäre. Außer bei Oliver, da habe ich mit dem Kopf geschüttelt. Man sieht nicht die leiseste Verbesserung, der Kerl läuft immer noch wie ein Roboter mit ernsten Schaltkreisproblemen, und Papis redet von Verbesserung und gut. Ich denke, für den Laufsteg ist Oliver verloren, das lernt er in diesem Leben nicht mehr. Macht aber auch nichts, dafür ist er sowieso zu muskulös.
Die Challenge habe ich übersprungen, weil ich das alles so lächerlich fand, also keine Ahnung, ob Oliver da berechtigt gewonnen hat oder nicht. :schulterzuck:
Zwischendurch im Haus habe ich auch diverse Szenen übersprungen und deshalb auch das Eifersuchtsdrama um Manuelas gar schrecklichen Verrat an Sanela nur am Rande mitgekriegt.
Das Casting für die Hongkong Fashion Week war für mich ein Höhepunkt der Staffel. Ich mag ja Elvira Geyer überhaupt nicht, aber hier war sie ja mal richtig sachlich, hat klipp und klar gesagt, was sie sucht und warum sie wen nicht ausgewählt hat. Und für Manuela hat es mich sehr gefreut, daß sie den Job bekommen hat. Ich fand es auch super, daß man sowohl von ihr in Hongkong als auch von dem Job recht viel gesehen hat.
Lydia hat mit ihrer neidischen, mißgünstigen Art bei mir ordentlich Punkte eingebüßt. Und dann dazu noch ihre Selbstüberschätzung. Sie hätte den Job kriegen müssen, weil sie am besten läuft? Tja, liebe Lydia, Frau Geyer hat dir direkt nach dem Vorlaufen klipp und klar den Grund genannt, warum du nicht genommen wurdest, und da du ja die große Expertin unter den Models bist, hättest du dir den selbst denken können: Du bist schlicht und ergreifend zu klein. Punkt! Da kannst du so gut laufen, wie du willst, zu klein bleibt zu klein. Und sooo viel toller als Manuela läuft sie dann auch wieder nicht.
Die Szenen, als die Mädchen rumsaßen und Manuela sich nach Hongkong verabschiedet hat und als ein paar Mädchen später am Whirlpool saßen und noch Jungs dazukamen, waren ja auch wieder üüüüberhaupt nicht gestellt. :engel Habe ich dann auch wieder größtenteils übersprungen, das blöde Gelästere muß ich mir nicht antun.
Der Entscheidungswalk war zwar, bezogen aufs echte Modelleben, wieder total unrealistisch, hat mir aber dennoch ganz gut gefallen. Melanie Scheriau hat mal wieder bewiesen, daß sie jeden Müll auswendig lernt und aufsagt, den man ihr auf den Zettel oder den Teleprompter schreibt. Und offenbar vergißt sie das dann auch direkt wieder. Oder wie sonst ist es zu erklären, daß sie letzte Woche alle zur Sau macht, weil sie so schlecht sind und es nicht ihr Ernst sein kann, solche schlechten Leistungen abzuliefern, diese Woche aber erzählt, es sei so schwierig, weil alle so super seien? :vogel: :wacko: Hm, Schwangerschaftsdemenz könnte vielleicht noch als Entschuldigung herhalten. :whistling:
An Miros Stelle würde ich mir echt langsam richtig verarscht vorkommen. Er liefert ein gutes Foto ab, läuft super, strahlt positive Stimmung aus, es gibt nicht den Hauch eines Anzeichens zu sehen, daß er keinen Bock hat, und trotzdem wird ihm genau das wieder mal um die Ohren gehauen. Daß man bestimmte Eigenschaften ausnutzt und übertreibt, um da klischeehafte Typen darzustellen, ok, das gehört zur Sendung. Aber Miro versuchen sie ja nun eine Rolle krampfhaft aufzudrängen, für die er nicht den geringsten Anhaltspunkt liefert. :duh: Ihn schon wieder als Wackler hinzustellen und gerade noch so weiterkommen zu lassen war einfach an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. :wand: Und sorry, liebe Österreicher, nichts für ungut, aber wenn ihr einem Miro die wenigsten Stimmen gebt und einer Carina die meisten, dann habt ihr wirklich keine Ahnung.
Na gut, immerhin ist er ja nicht ausgeschieden, und ich hoffe, sie hören jetzt mit diesem lächerlichen Spiel auf und stellen es nächste Woche dar, als hätte er den Anschiß gebraucht, um endlich aus sich rauszukommen und eine suuuuuuper Steigerung hinzulegen. Wenn man nach der Vorschau geht, werden allerdings 80% der nächsten Folge aus Zickenkrieg und Lästerei bestehen, da wird kaum Zeit sein, sich um so nebensächliche Dinge wie Miros Entwicklung als Model zu kümmern. Dann können sie ihm am Ende wieder vorwerfen, er hat keinen Bock, weil er zu wenig in der Sendung zu sehen war oder so... :wacko: :whistling:

Akaryuu

Topmodel

  • »Akaryuu« ist männlich

Beiträge: 4 758

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Alltime-Fav: Christina Leibold

Danksagungen: 1115 / 325

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Oktober 2014, 13:35

Die Folge war inhaltlich eine deutliche Steigerung gegenüber denen zuletzt, krankt aber nachwievor heftig an der grauenhaften Gesamtinszenierung, der marionettenhaften Jury, und dem miserablen Cast.
Das Asia-Thema mag ich allgemein gerne, auch wenn es hier schon extrem klischeehaft umgesetzt war, das macht mir nicht so viel aus.

Was das Shooting angeht hat sich meine Meinung von damals kein Stück verändert. Das Konzept finde ich nicht schlecht, nur leider ist für mich kein einziges Foto von einer Qualität, dass es mir gefällt. Ob Gesichtsausdruck, Pose, Make-Up etc., irgendwas stört mich überall. Aber die ausgeschiedenen haben es in jedem Fall nicht schlechter gemacht, als die noch dabei sind.
Mit der Eliminierung von Mario haben sie dann aber in jedem Fall nochmal für ein richtiges Highlight gesorgt. :jubel: Und dann dieser Schmalz, dass sie ihn ja alle so lieb hätten... Und Papis Rede zur Persönlichkeit war echt :wacko: :ugly: :kotz: .

Die Challenge... also eigentlich hat sie mir ziemlich gut gefallen. Ich fand die Idee lustig, die Stylings, die Location und das Essen alles war ganz schön hergerichtet. Und man hätte da sogar wirklich ganz lustige, edgy Fotos machen können, und ich hätte sie mir wirklich gerne angeschaut. Stattdessen engagiert man eine Schauspielerin, die nur so tut als würde sie Fotos machen :wacko:. Aber die Schauspielerin hat einen guten Job gemacht und interessanterweise die Kandidatinnen wirklich richtig angespornt, besser als es viele andere Fotografen in der Staffel geschafft haben :P *rofl* . Die Kandidaten haben sich echt toll ins Zeug gelegt. Also ich wäre enttäuscht bzw. sauer, wenn ich dann nachher gesagt bekomme, das war alles nur Show.
Und auch mal mit einer etwas strengeren "Fotografin" zusammen zu arbeiten fand ich ne gute Sache. Und zudem war das ganze echt unterhaltsam zum Zuschauen. Also insgesamt fand ich die Challenge echt super, nur eben hätte ich es gerne als echtes Shooting gesehen, wo am Ende Bilder bei rauskommen (edgy bearbeitet könnten die sogar vielleicht ganz cool sein).

Das Casting war an sich überflüssig. Weil erstens hatten die Boys gar keine Chance, weil es für sie keinen Job zu vergeben gab :whistling:. Und bei den Mädchen kommt doch eh nur Manuela in Frage für einen Laufsteg-Job. Elvira Geyer hat dementsprechend nur das offensichtliche angesprochen, was eh jedem von uns klar ist, aber wenigstens mal erfrischend ehrlich.
Der Job von Manuela war ganz schön zum Zuschauen, weil dort auch alle so freundlich waren (endlich mal wieder eine zickenfreie Umgebung, wenn auch nur für ein paar Minuten). Ein bisschen hatte ich jedoch die ganze Zeit die Sorge, dass Manuela ihren Walk verkackt (denn der ist nicht so gut), aber es war dann doch recht akzeptabel. Besser als Caro bei ihrem Ausflug nach Hong Kong ^^.

Live-Walk mit Schnee fand ich an sich klasse. Man hätte mit cooler Lichtstimmmung da aber noch wesentlich mehr rausholen können. Ich mein, eine der klassischsten Szenen ist im Schnee (auf Holzsandalen) mit Schirm bei Nacht. Etwas in der Richtung hätte ich hier auch gerne gesehen. Die Posen waren mir zu klischeehaft für eine Fashion-Show, ich hätte mir da einen würdevollen Gang zu anderer Musik gewünscht. Aber in Sachen Walk ist bei dem Cast leider eh Hopfen und Malz verloren. Und da Papis als Runway-Coach ne totale Niete ist, wird sich daran wohl auch nichts ändern.

Beim Zuschauervoting kommen bei mir ehrlich gesagt langsam erhebliche Zweifel an dessen Seriosität oder Repräsentativität auf. Miro letzter? Bei DIESER Bildauswahl? Vielleicht voten da wirklich nur Freunde und Familie. Aber vor allem die Tusse, welche das präsentiert macht das sooooooooooooooo schlecht, dabei hat die doch eigentlich nichts anderes zu tun. Bei Kajetan fasselt sie davon, dass er im Voting "runtergerutscht ist auf Platz 2". Häää? Letzte Woche war doch Damir erster! Und ihre Auswahl von Kommentaren ist auch immer total schlecht, selten passend und vor allem langweilig.

Mit René und Michelle hat es zwei Kandidaten getroffen, auf die ich zwar gut verzichten kann, aber damit bleiben nachwievor jede Menge im Rennen, die ich sogar noch schlechter finde, allen voran Sanela die einfach unerträglich ist.
Oh man, dass erinnert mich gerade wieder an die Aktion von ihrem Geburtstag, hatte es schon wieder verdrängt. Ich hasse solch billige Verarsche gegenüber dem Zuschauer. Wenn die das nicht in der Vorschau gebracht hätten, wäre es noch ok gewesen, aber es 100x in der Vorschau zu zeigen... einfach nur extrem erbärmliches Haschen nach Zuschauern. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie erbärmlich ich das finde.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Konnimausi (24.10.2014)

  • »Maulwurf« ist männlich

Beiträge: 1 321

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Alltime-Fav: -

Danksagungen: 433 / 0

  • Nachricht senden

11

Freitag, 24. Oktober 2014, 17:05

Das Samuraishooting hat mir gut gefallen wobei ich mich etwas über diese dschungelartige Location gewundert habe. Vom Hintergrund her hätte man das alles etwas authentischer gestalten können aber sei's drum. Leistungsmäßig waren die Männer eindeutig vorne wobei das weniger an den Posen auf den Bildern lag als vielmehr daran das sie einen richtigen Ausdruck zustande gebracht haben. Bei den Kandidatinnen ist der Blick einfach zu leer, zu nichtssagend und passt daher auch nicht in die Idee von dem Shooting.

Die Challenge hat mir dagegen nicht gefallen, einfach weil kein Lernfaktor da war. Man hätte daraus eine gute Übung machen können für die Kandidaten/innen wie man sich am besten verhalten sollte wenn man es im Modelleben mit Personen zu tun bekommt die unfreundlich/aggressiv/hektisch/genervt oder so etwas rüberkommen. Das die Kandidaten/innen da sauer sind oder sich verarscht vorkommen kann ich gut nachvollziehen denn sie haben gedacht das es wirklich um etwas gehen würde und haben sich reingehängt und mehr oder weniger zum Affen gemacht aber stattdessen sind sie alle nur irgendwo vorgeführt worden. Das hätte man auch anders machen können ohne die Kandidaten/innen für die Zuschauer an den Pranger zu stellen.

Was ich mich bei den Entscheidungen immer frage ist warum sie bei ANTM immer so dick auftragen müssen. Können die nicht einfach mal einen ganz normalen Livewalk machen ohne diese Effekte oder Effekthascherei? Weil man könnte dadurch fast den Eindruck bekommen das sie damit dem Umstand kompensieren wollen das sie bei ANTM so gut wie nicht ins Ausland reisen, so nach dem Motto: Kommen wir nicht in die Welt kommt die Welt einfach zu uns. Ist das bei den anderen NTM-Formaten auch so krass? Ansonsten bleibt nur noch zu sagen das ich das Ausscheiden von Rene bedauerlich finde denn gerade in dieser Woche hatte er ein tolles Bild abgeliefert auf dem er auch eine gute Körperspannung gezeigt hat.

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 634

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6804 / 6223

  • Nachricht senden

12

Freitag, 24. Oktober 2014, 19:49

Sanela die einfach unerträglich ist.
Oh man, dass erinnert mich gerade wieder an die Aktion von ihrem Geburtstag, hatte es schon wieder verdrängt. Ich hasse solch billige Verarsche gegenüber dem Zuschauer. Wenn die das nicht in der Vorschau gebracht hätten, wäre es noch ok gewesen, aber es 100x in der Vorschau zu zeigen... einfach nur extrem erbärmliches Haschen nach Zuschauern. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie erbärmlich ich das finde.

Das hatte ich auch ganz schnell wieder verdrängt. Eigentlich hätte uns ja schon klar sein können, daß, wenn Sanela in der Vorschau so offensichtlich "eines Verbrechens bezichtigt" wird, dann nachher ein ganz anderer Zusammenhang besteht. Mir war das auch in dem Moment sofort klar, als es hieß, Sanela hat heute Geburtstag, und sie nach dem Ständchen meinte, es sei so ungewohnt, das nicht mit der Familie zu feiern. Von da an war mir sonnenklar, daß Papis sie entweder live zu ihrer Familie entführen wird oder per Skype, Video oder ähnlichem. :kotz:

Akaryuu

Topmodel

  • »Akaryuu« ist männlich

Beiträge: 4 758

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Alltime-Fav: Christina Leibold

Danksagungen: 1115 / 325

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. Oktober 2014, 23:08

Das die Kandidaten/innen da sauer sind oder sich verarscht vorkommen kann ich gut nachvollziehen denn sie haben gedacht das es wirklich um etwas gehen würde und haben sich reingehängt und mehr oder weniger zum Affen gemacht aber stattdessen sind sie alle nur irgendwo vorgeführt worden. Das hätte man auch anders machen können ohne die Kandidaten/innen für die Zuschauer an den Pranger zu stellen.
Ich weiß nicht, für mich hat sich da niemand zum Affen gemacht, oder wurde an den Pranger gestellt. Im Gegenteil, ich fand das die meisten das bemerkenswert gut gemacht haben. Richtig leidenschaftlich. Bei einem Komiker/Schauspieler etc. kommt doch auch (fast) keiner auf die Idee, dass dieser vorgeführt wird, oder sich selbst an den Pranger stellt, wenn er mal etwas verrücktes, oder dummes "spielt".
Außerdem fand ich die Challenge auch ansonsten witzig und sympathisch.
Nur dass es im Endeffekt eben gar nicht um einen Job ging, und sogar noch nicht mal wirklich Fotos gemacht wurden, welche die Kandidaten dann aus der Sache mitnehmen können, das fand ich gemein. Aber vielleicht meintest du auch genau das mit "vorgeführt".

Können die nicht einfach mal einen ganz normalen Livewalk machen ohne diese Effekte oder Effekthascherei? Weil man könnte dadurch fast den Eindruck bekommen das sie damit dem Umstand kompensieren wollen das sie bei ANTM so gut wie nicht ins Ausland reisen, so nach dem Motto: Kommen wir nicht in die Welt kommt die Welt einfach zu uns. Ist das bei den anderen NTM-Formaten auch so krass?
In den anderen NTMs gibt es ja gar keinen Live-Walk. Deswegen lässt sich das schwer sagen. Aber klar, auch andere NTMs betreiben bei ihren Runway-Challenges ziemliche Effekthascherei. Zum Beispiel ANTM (und damit meine ich jetzt America's) hatte diese Staffel einen Walk wo die Kandidaten mit Unmengen Luftschlangen-Partyspray besprüht wurden. Desweiteren gab es einen Walk auf Stelzen usw.

Mir war das auch in dem Moment sofort klar, als es hieß, Sanela hat heute Geburtstag
Ja stimmt. Genau in dem Moment war meine Reaktion :wand: . Weil in meiner grenzenlosen Gehässigkeit die es mit der von Sanela aufnehmen kann ;), habe ich natürlich entgegen besseren Wissens gehofft, dass sie tatsächlich etwas falsch gemacht hat. Als dann klar war, dass sie Geburtstag hat, und das ganze somit nur eine positive Überraschung sein konnte, war ich nicht gerade angetan :whistling:.

Konnimausi

Topmodel

  • »Konnimausi« ist weiblich

Beiträge: 41 634

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 6804 / 6223

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. Oktober 2014, 23:14

Das Casting war an sich überflüssig. Weil erstens hatten die Boys gar keine Chance, weil es für sie keinen Job zu vergeben gab :whistling:.

Hm, ich bin mir nicht ganz sicher, ob Elvira Geyer nicht auch noch einen Spot in einer Männershow zu vergeben gehabt hätte. Immerhin wußte sie ja auch da, was sie sucht, nämlich einen möglichst androgynen Typen (und da schmeißen die ihr vorher Mario raus :whistling: :aetsch (Scherz beiseite, den hätte sie never ever genommen)). Aber eigentlich hatte ich auch von vornherein den Eindruck, daß die Jungs nur alibimäßig auch vorlaufen durften und es von vornherein nur um den Mädchenjob ging (für den dann tatsächlich nur Manuela in Frage kam).

Ähnliche Themen