Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jaisalmer

unregistriert

9

Sonntag, 17. April 2011, 21:38

Paolo Giordano - Die Einsamkeit der Primzahlen

wunderschön

Danke Miime! Hatte es im Urlaub dabei und dachte ich kann es in der Woche lesen, dann wars schon nach 2 Tagen durch!

Daenerys

Spielehexe / Karl Lagerfeld

  • »Daenerys« ist weiblich

Beiträge: 2 715

Registrierungsdatum: 16. April 2011

Beruf: Erzieherin

Danksagungen: 377 / 580

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Januar 2012, 01:08

Huhu ihr,

ich bin derzeit auf der Suche nach sogenannter "Urban Fantasy-Romanen". Diese lassen sich folgendermaßen beschreiben: Urban Fantasy spielt in der heutigen Zeit, vermischt mit Fantasyelementen. Teilweise auch mit alternativer Zeitlinie, aber immer noch relativ modern. Bekanntestes Beispiel dürfte Harry Potter sein. Der Muggelteil spielt in der realen Welt, wie sie tatsächlich vorkommen könnte. Dazu kommt das Fantasyelement der Zauberer.

Gelesen habe ich bereits:

Harry Potter von Joanne K. Rowling 1-7
Fabelheim von Brandon Mull 1-3
His Dark Materials von Philip Pullman
Der Elfenhügel von Raymond Feist
Die unendliche Geschichte von Michael Ende (obwohl das ja schon fast in die Kategorie "Kunstmärchen" einzuordnen ist)
Grimm von Christoph Marzi
Lycidas und Lilith aus der Uralte Metropole-Reihe von Christoph Marzi
Percy Jackson 1-5 von Rick Riordan
Tintenherzreihe von Cornelia Funke

<--- übrigens alles sehr zu empfehlen, meiner Meinung nach :)

Noch nicht gelesen, aber in Planung:

Septimus Heap von Angie Sage
Die Geheimnisse des Nicholas Flamel von William Scott
Schule der Magier von Henry Neff
Rest der Uralte Metropole-Reihe von Christoph Marzi
C.S. Lewis Die Chroniken von Narnia

Übrigens lese ich überhaupt keine Urban Fantasy (bzw. richtiger: Paranormale Romanzen) mit Vampiren, Werwölfen oder so, sofern mir jetzt jemand die "Bis(s)-Reihe" empfehlen möchte ;) Romantik sollte auch nicht als zentrales Thema vorkommen. Ach ja, und bitte nicht Wolfgang Hohlbein :) Den mag ich nicht so!

Ach ja- und ansonsten suche ich noch historische Romane :) Danke im Voraus für wertvolle Tipps :)
Alle Spiele der "Hüterin der Spiele":

Makaber, Makaber! Spannende Laterale. Ist der Mörder wirklich immer der Gärtner? Regeln
Verflixt nah dran! Hier könnt ihr ins Blaue raten, euch vor Lachen kugeln und des Irrsinns Sinn erspüren! Regeln
Die Sprache der Bilder Dixit als Forenversion Regeln
Wer bin ich? Ein lustiges Ratespielchen Regeln
Lügenduell Erzähle uns eine Geschichte und werde Lügenkönig! Regeln
Wortsalat Welche Wörter stecken z.B. in "Scherzartikelbetreiber"?
1-Wort-Geschichte Lasst uns zusammen eine irre Geschichte entwickeln :)

Wer spielt alles mit? :)

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Daenerys« (24. Januar 2012, 03:11)


  • »Mausijane« ist weiblich

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 6. März 2011

Wohnort: Münster

Beruf: Studentin (Kunstgeschichte)

Danksagungen: 32 / 43

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. Januar 2012, 20:46

Also ich kann dir die Sookie Stackhouse-Reihe von Charlaine Harris sehr empfehlen, auch wenn du nicht so auf Vampir-Story stehst, sind die Bücher eher was für Erwachsene und nicht son Teeniekram. Ich war ggü. der Reihe auch sehr kritisch, habe sie dann aber verschlungen und man kann sie nicht mit der Biss-Reihe vergleichen, die nebenher gesagt auch zu meinen Lieblingsbüchern gehören, nur halt auf nem ganz anderen Level anzuordnen sind.

Außerdem kann ich auch noch die Tribute von Panem-Reihe empfehlen. Ansonsten hast du schon so gut wie alles gelesen, was ich dir jetzt noch empfehlen könnte
26.01.2009 <3

Celebrian

Peitschenadmin

  • »Celebrian« ist weiblich

Beiträge: 11 587

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Wohnort: Leipzig

Beruf: 1en und 0en hin und her schubsen

Favoritin: .

Danksagungen: 508 / 1550

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. Januar 2012, 16:11

Randy Pausch - last lecture

Ich bin wahrlich nicht nah am Wasser gebaut. Aber das Buch geht unter die Haut.
Ein amer. Prof der Computerwissenschaften hat die Diagnose Pankreaskrebs mit Tumoren im ganzen Körper. In seiner Last Lecture spricht er nicht darüber wie schilmm es ist szu sterben. Sondern wie schön es war sich seine Kindheitsträume zu erfüllen und anderen dabei zu helfen. Und dass es wichtig ist danach zu streben glücklich zu sein.
BTW: Kurzform -> Cele.
C wird wie K ausgesprochen Ke-le-bri-an. ;-)

Zitat

"Anna hält ihren Finger nicht in den Wind, sie ist der Wind."

Sanna

Zicke

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Favoritin: .

Danksagungen: 18 / 9

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 12. Februar 2012, 21:46

Die Artemis Fowl Reihe fand ich auch sehr schön von Eoin Colfer - ist etwas von allem dabei auser Liebe oder Romantik sollte man aber nicht erwarten

Daenerys

Spielehexe / Karl Lagerfeld

  • »Daenerys« ist weiblich

Beiträge: 2 715

Registrierungsdatum: 16. April 2011

Beruf: Erzieherin

Danksagungen: 377 / 580

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Februar 2012, 22:01

Danke für die guten Tipps! Die Panem-Reihe habe ich mir direkt mal in der Bücherei ausgeliehen, Artemis Fowl werde ich auch mal ins Auge fassen. :) Außerdem habe ich noch „Das Haus des Magiers“ von William Corlett entdeckt, was auch recht gut sein soll.
Alle Spiele der "Hüterin der Spiele":

Makaber, Makaber! Spannende Laterale. Ist der Mörder wirklich immer der Gärtner? Regeln
Verflixt nah dran! Hier könnt ihr ins Blaue raten, euch vor Lachen kugeln und des Irrsinns Sinn erspüren! Regeln
Die Sprache der Bilder Dixit als Forenversion Regeln
Wer bin ich? Ein lustiges Ratespielchen Regeln
Lügenduell Erzähle uns eine Geschichte und werde Lügenkönig! Regeln
Wortsalat Welche Wörter stecken z.B. in "Scherzartikelbetreiber"?
1-Wort-Geschichte Lasst uns zusammen eine irre Geschichte entwickeln :)

Wer spielt alles mit? :)

Jaisalmer

unregistriert

15

Mittwoch, 22. Februar 2012, 21:14

Zu dem Thema lese ich gerade "Reckless" von Cornelia Funke. Es gefällt mir aber nicht so gut, keine Tiefe in den Charakteren, langweilige Story. Nicht zu empfehlen... die Tintenherzreihe ist so toll!

  • »Mausijane« ist weiblich

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 6. März 2011

Wohnort: Münster

Beruf: Studentin (Kunstgeschichte)

Danksagungen: 32 / 43

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 4. März 2012, 17:02

Ich habe gerade ein Buch gelesen, was ich von meiner Schwester zu Weihnachten bekommen habe, welches ich aber aus Zeitmangel einfach noch nicht lesen konnte.
Die letzten 2 Tage hat es mich dann in Beschlag genommen und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Bei dem Buch handelt es sich um:
Delirium von Lauren Oliver.
Das Buch ist 2011 erschienen, ist wohl eher ein dystopisches Buch und gehört zu einer Trilogie. Das 2. Buch ist Ende Februar in den USA erschienen. Ich werde aber wahrscheinlich darauf warten bis die deutsche Version draußen ist, da ich nun auch das 1. auf Deutsch gelesen habe.

"Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll."

Ich finde, dass dieser Klappentext das Buch nicht mal annähernd trifft, denn es hört sich danach an wie ein stinklangweiliges Jugendbuch über Liebe. Aber ich würde sagen, dass es weit aus mehr ist und seit Langem das beste Buch ist, dass ich gelesen habe. Mal abgesehen von (meinen persönlichen) Klassikern wie Harry Potter, Herr der Ringe und ja auch die Biss-Reihe (ich weiß, ich weiß ich leide unter Gechmacksverirrung :fugly: ).
26.01.2009 <3