Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Germany's Next Topmodel Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

aqua

Finalistin

  • »aqua« ist weiblich

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 26. April 2007

  • Nachricht senden

473

Dienstag, 28. Februar 2012, 12:43

Ziemlich beste Freunde - der beste Film den ich seit langem gesehen hab.



MED-ICINE
@tumblr

avariel

Supermodel

Beiträge: 2 138

Danksagungen: 337 / 28

  • Nachricht senden

474

Mittwoch, 7. März 2012, 12:13

Zuletzt gesehen: The last kiss. (u.a mit Zach Braff und Rachel Bilson)


Der ging mir wirklich sehr nahe und ich konnte quasi richtig mitfühlen. Auch der Soundtrack ist super (Clint Mansell). Mir gefallen im allgemeinen eh Melodramen. Zum Beispiel fand ich "Last night" und "Hautnah" auch total super.

1. Staffel: Lena G.
2. Staffel: Hana
3. Staffel: Wanda
4. Staffel: Sara
5. Staffel: ---
6. Staffel: Aleks & Lilia
7. Staffel: Lisa
8. Staffel: Luise
9. Staffel: Stefanie

Seven

Finalist

Beiträge: 182

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

475

Mittwoch, 7. März 2012, 12:48

Hab mir nun endlich mal "Ziemlich beste Freunde" angesehen und kann die guten Meinungen größtenteils teilen.

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

  • Nachricht senden

476

Donnerstag, 8. März 2012, 12:26

Ziemlich beste Freunde :inlove:
Der Film hatte für mich alles. Er war lustig und bewegend zugleich mit einer kleinen Lovestory.
Zu meinem Begleiter sagte ich lediglich zum Schluss: "Wenn mein Leben mal verfilmt wird, bin ich auch hübsch." :D

  • »Mausijane« ist weiblich

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 6. März 2011

Wohnort: Münster

Beruf: Studentin (Kunstgeschichte)

Danksagungen: 32 / 43

  • Nachricht senden

477

Donnerstag, 8. März 2012, 14:27

Die Haut In Der Ich Wohne
Ein außergewöhnlicher Film mit George Clooney, der mal wieder richtig schnieke aussieht. Ich verrate jetzt nicht zu viel, nur dass man am Anfang nicht ausschalten sollte, der Film ist ein wenig gewöhnungsbedürftig am Anfang, kommt dann aber richtig in Fahrt und die 2 Stunden sind auf jeden Fall gut investiert. Auch die Hauptdarstellerin Elena Anaya kann sich wirklich sehen lassen!
26.01.2009 <3

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 26. Juli 2011

Danksagungen: 225 / 204

  • Nachricht senden

478

Donnerstag, 8. März 2012, 16:12

Die Haut In Der Ich Wohne
Ein außergewöhnlicher Film mit George Clooney, der mal wieder richtig schnieke aussieht. Ich verrate jetzt nicht zu viel, nur dass man am Anfang nicht ausschalten sollte, der Film ist ein wenig gewöhnungsbedürftig am Anfang, kommt dann aber richtig in Fahrt und die 2 Stunden sind auf jeden Fall gut investiert. Auch die Hauptdarstellerin Elena Anaya kann sich wirklich sehen lassen!


Hey, was mich interessieren würde ist, ob du den Film als vergleichbar mit den früheren Filmen von Almodovar empfindest...
Er ist einer meiner Lieblingsregisseure, aber was ich bis jetzt über die Handlung des Films gehört habe, lässt mich noch zögern, ob ich ihn mir anschauen soll.
Wäre also hilfreich, wenn du sagen könntest, inwieweit er mit den anderen Almodovar-Filmen vergleichbar ist (falls du die gesehen hast). :)
In the beginning the Universe was created.
This has made a lot of people very angry and has been widely regarded as a bad move.

  • »Mausijane« ist weiblich

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 6. März 2011

Wohnort: Münster

Beruf: Studentin (Kunstgeschichte)

Danksagungen: 32 / 43

  • Nachricht senden

479

Donnerstag, 8. März 2012, 16:42

Die Haut In Der Ich Wohne
Ein außergewöhnlicher Film mit George Clooney, der mal wieder richtig schnieke aussieht. Ich verrate jetzt nicht zu viel, nur dass man am Anfang nicht ausschalten sollte, der Film ist ein wenig gewöhnungsbedürftig am Anfang, kommt dann aber richtig in Fahrt und die 2 Stunden sind auf jeden Fall gut investiert. Auch die Hauptdarstellerin Elena Anaya kann sich wirklich sehen lassen!


Hey, was mich interessieren würde ist, ob du den Film als vergleichbar mit den früheren Filmen von Almodovar empfindest...
Er ist einer meiner Lieblingsregisseure, aber was ich bis jetzt über die Handlung des Films gehört habe, lässt mich noch zögern, ob ich ihn mir anschauen soll.
Wäre also hilfreich, wenn du sagen könntest, inwieweit er mit den anderen Almodovar-Filmen vergleichbar ist (falls du die gesehen hast). :)

Ich muss leider sagen, dass mir kein Film von Almodóvar bekannt vorkommt, die in seinem Wiki-Artikel genannt werden. Demnach kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Tut mir leid. Aber ich kann dir sagen, dass der Film an sich wirklich gut ist und ich mir auch noch Filme von ihm anschauen werde. Mir gefällt einfach die etwas andere Sicht auf die Dinge, die in dem Film mitschwingt. Der Film ist ziemlich durchgeknallt, aber dennoch schaltet man nicht ab, weil man einfach wissen will, was hinter dem Ganzen steckt.
Außerdem bin ich ein Fan von nicht chronologischer Handlung (also mit Flashbacks und Flashforwards).
26.01.2009 <3

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 26. Juli 2011

Danksagungen: 225 / 204

  • Nachricht senden

480

Donnerstag, 8. März 2012, 17:23

Ok, danke für deine Einschätzung :)
In the beginning the Universe was created.
This has made a lot of people very angry and has been widely regarded as a bad move.